Grundierungen für Holz, Wand & Estrich

Grundierungen für Holz, Wand & Estrich

Mit gutem Grund: Die richtige Grundierung ist vor den meisten Renovierarbeiten das A & O. Doch unterschiedliche Untergründe benötigen auch unterschiedliche Grundierungen. 

Grundierung: Stein & Putz

Poröse, lose Materialreste entfernen und Wand gründlich abfegen.

Grundierung: Stein & Putz

Eine vom Putzhersteller empfohlene Grundierung – hier eine Mineralputzgrundierung – mit einem  Quast oder einer Farbrolle auftragen.

Grundierung: Stein & Putz

Nach etwa 24 Stunden Trocknungszeit kann verputzt werden. 

Grundierung: MDF-Platten

Schöne Oberflächen erhält man nur mit füllender Grundierung: Flächen und vor allem Kanten sorgfältig schleifen bzw. brechen.

Grundierung: MDF-Platten

Dann die Kanten mit MDF-Grundierung streichen. Nach Trocknung die auf die Flächen gelaufene Grundierung abschleifen.

Grundierung: MDF-Platten

Anschließend die Flächen grundieren, dann trocknen lassen, mit 240er-Körnung zwischenschleifen und erneut Grundierung auftragen.

Grundierung: Holz

Alte Lackschichten gründlich anschleifen. Nutbereicche kann man mit sogenanntem Schleifroller auch elektrissch bearbeiten.

Grundierung: Holz

Vor allem für Flächen, die später mit Weiß gestrichen werden sollen, empfiehlt Bondex einen Voranstrich mit Isolier- und Allgrund.

Grundierung: Putz & Gipsplatten

Dekorputze verlangen mehr als Tiefengrund: Knauf empfiehlt unter Easyputz einen Sperrgrund, der für Haftung und ...

Grundierung: Putz & Gipsplatten

... gleichmäßig eingefärbte Untergründe sorgt – und auch ein Durchschlagen von Nikotin, Ruß und Vergilbung verhindert.

Grundierung: Estrich

Möchte man einen Estrich mit Ausgleichsmasse glätten, muss man grundieren: Sehr stark sowie sehr schwach saugende ...

Grundierung: Estrich

... Untergründe mit Spezialhaftgrund vorstreichen, normal saugende mit Tiefgrund. Nach Trocknung die Masse einbringen.

Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.