Praxis-Tipp: Mosaikfliesen schneiden

Mosaikfliesen sind ein beliebter Boden und Wandbelag für die Küche und das Bad. Durch das Kunststoffnetz auf der Unterseite der kleinen Steinchen lassen sich die Matten leicht zuschneiden und schnell verlegen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Aber wie schneidet man die Mosaiksteinchen, wenn das Raster nicht aufgeht?

Mosaikfliesen aus Keramik oder Glas sind auf ein Gewebe aufgeklebt. Zwischen den Steinen können die Matten gut durchtrennt werden, indem man das Gewebe schneidet. Manchmal passt die Fliesenmatte jedoch nur dann, wenn man exakt dort schneidet, wo sich die Fliesen befinden. Klassische Fliesenschneider versagen dann!

Um Mosaikfliesen zu schneiden benötigen Sie einen Winkelschleifer, der mit einer Diamanttrennscheibe bestückt ist. Nur diese garantiert einen sauberen Schnitt:

  • Spannen Sie die Mosaikmatte fest in der Werkbank ein.
  • Klemmen Sie die einzelne Matte zwischen zwei Zulagen (Opferhölzer). Die vordere dient als Führung entlang der gewünschten Schnittlinie, die hintere als Widerlager für die Mosaiksteinchen (Gegendruck). Außerdem schonen die Zulagen Ihre Werkbank!
  • Nun setzen Sie den laufenden Winkelschleifer an und trennen die Mosaiksteine wie benötigt.

Wichtig: Für Schnitte mit dem Winkelschleifer unbedingt Schutzbrille tragen!

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.