Partyhut basteln

Ob Silvester, der nächste Kinder-Geburtstag oder eine Jubiläumsfeier: Partyhüte passen zu jedem Anlass. Die kleinen Papierhüte kann man selbst basteln – und so ganz individuell an die Feier anpassen.

Partyhüte basteln

Wollen Sie einen Partyhut basteln, braucht es dazu nicht viel Übung – die halbe Miete ist das passend gemusterte Papier und diese Bastelutensielien ...

Zum Basteln der Partyhütchen benötigen Sie: Geschenkpapier, Sprühkleber, DIN-A2-Fotokarton, doppelseitiges Klebeband, Schleifenband, Zirkel oder einen großen Teller, Lineal, Schere und einen Locher.

 

Anleitung: Partyhut basteln für Silvester

  1. Einen Bogen Geschenkpapier mit Sprühkleber auf einen Bogen Fotokarton kleben.
  2. Nach dem Trocknen auf die Pappenseite zwei 35 cm große Halbkreise zeichnen und die Halbkreise ausschneiden.
  3. Jetzt die Halbkreise zu einer Tüte drehen, sodass die beiden Enden der geraden Kanten um etwa 5 cm überlappen.
  4. Mit einem Locher an zwei gegenüberliegenden Seiten je ein Loch stechen.
  5. Den Hut an der Überschneidung mit doppelseitigem Klebeband zusammenkleben
  6. Dann durch die Löcher je ein ca. 40 cm langes Schleifenband knoten.
 

Papier-Hut falten

Wer öfter mit Kindern bastelt, wird auch diesen Klassiker kennen: Der Papierhut ist leicht zu basteln und auch als Malerhut weit verbreitet! Wie Sie den Papierhut falten, zeigt das folgende Video. Praxistipp: Das bunte Tonpapier ist zwar hübsch, aber für den Kopf eines Heimwerker ist der daraus gefaltete Papierhut wohl zu klein. Den Malerhut falten Sie günstig aus Zeitungspapier – stabiler ist es mit einem (Rest-)Stück Tapete!

Fotos: deco&style

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.