MN4W Banner650

Memoboard XXL-Skizzenrolle für die Wand

So ein Memoboard macht überall eine gute Figur: in der Küche als Wochenplaner oder im Flur als Memoboard für die ganze Familie. Dank der Klebeschraube kann es überall angebracht werden – wie hier an der getäfelten Wand.

Video Platzhalter

Ob als Einkaufsliste in der Küche, als Terminplaner im Flur oder als Endlos-Malblock im Kinderzimmer: Dieses Memoboard ist schnell selbst gebastelt und wird Dir jeden Tag nützliche Dienste erweisen! Das Video zeigt Schritt für Schritt, wie Du das XXL-Memoboard selber baust und sicher an der Wand befestigst!

 

Wand-Memoboard selber basteln

Zum Bau des Endlos-Memoboards benötigst Du folgende Materialien:

  • 1 x 45 cm breite, ca. 30 m lange Zeichenpapierrolle
  • 4 x rostfreie, biegsame, 50 cm lange Stahlmaße (mit Loch zum Aufhängen)
  • 2 x Edelstahl-Winkelverbinder
  • 1 x Gewindestange M8, 48 cm lang, verzinkt
  • 2 x Sechskant-Edelstahl-Hutmuttern M8
  • 2 x Sechskant-Edelstahlmuttern M8
  • 4 x Edelstahl-Hutmuttern M4
  • Kordel und Filzstift
  • Doppelseitiges Klebeband
  • außerdem 2 x tesa® Dreieckige Klebeschraube (5 kg) und 4 x tesa® Rechteckige Klebeschraube (2,5 kg) zur Montage "ohne bohren" an der Wand
 

So gelingt der Nachbau des Memoboards

Memoboard
Immer griffbereit, stets sichtbar: So behalten Sie den Überblick über Ihre Wochentermine! Foto: Hersteller / tesa SE
  1. Zwei der vier Stahlmaße mit doppelseitigen Klebeband auf der beschrifteten Seite bekleben.
  2. Jeweils das Trägerpapier abziehen und ein weiteres unbeklebtes Stahlmaß exakt so auf das beklebte Stahlmaß kleben, dass das gestanzte Loch des unteren Stahlmaßes frei bleibt.
  3. Jetzt hat jedes zusammengeklebte Stahlmaßpaar an den Enden ein Loch. So kann die Position an der Wand problemlos angezeichnet werden.
  4. Die Rollenhalterung zusammenbauen: Auf die Enden der Gewindestange die großen Sechskantmuttern drehen und die Gewindestange durch die Papierrolle stecken. 
  5. Die Enden der Gewindestange an beiden Seiten durch die Winkelverbinder stecken und mit der großen Hutmutter jeweils fixieren.
  6. Mit der montierten Rollenhalterung kann nun die exakte Position an der Wand bestimmt und angezeichnet werden.
  7. Zur Anbringung an der Wand die dreieckigen Klebeschrauben für die Papierrollenhalterung benutzen.
  8. Die Klebeschrauben an den zuvor angezeichneten Positionen nach Anleitung auf der Verpackung anbringen. Wichtig: Den Kleber nach Packungshinweis (über Nacht) aushärten lassen. 
    Praxistipp: Für die Montage der Rollenhalterung muss die Gewindestange wieder gelöst und die Papierrolle herausgenommen werden. Die Winkel anbringen und die Rolle wieder einsetzen.
  9. Die beiden Stahlmaße werden mit den rechteckigen Klebeschrauben angebracht.
  10. Ein Stahlmaß für die Papierführung wird ca. 2 cm unterhalb der Rollenhalterung angebracht. Das andere Stahlmaß dient als Abrissschiene und wird ca. 50-60 cm unterhalb der ersten Schiene angebracht.
  11. Das Papier nun durch beide Schienen ziehen. An der Seite der Rollenhalterung einen Filzstift mit einer Schnur befestigen.
  12. Als Abschluss die kleinen Hutmuttern auf die Klebeschrauben drehen.

Praxistipp: Auch das Video oben zeigt ganz genau, wie Du das Memobard selber baust.

Fotos: Hersteller / tesa SE

N/A
N/A
N/A
N/A
Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.