Lamellentür kürzen

Holz-Lamellentür auf Maß anfertigen

Lamellentüren können Sie günstig im Baumarkt kaufen: Doch wenn das Kaufprodukt nicht die gewünschte Länge besitzt, müssen Sie die Lamellentür kürzen. Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt, wie es geht!

(1/10)

Schritt 1

Kann man den Schrank nicht den Türen anpassen, müssen die Türen dem Schrank angepasst werden. Sägen Sie die Holzlamellentür aufs gewünschte Maß

Schritt 2

Die ersten beiden Lamellen des gekürzten Türelementes durchtrennen Sie dann, um sie herausnehmen zu können. Um die seitlichen ...

Schritt 3

... Aussparungen ausfüllen zu können und eine durchgängige Fläche zu erhalten, sägen Sie entsprechend große Stücke aus den Lamellen ...

Schritt 4

... heraus und fügen sie mit Leim links und rechts in die Leisten ein. Fixieren Sie die Stücke mit einer Schraubzwinge, bis der Leim abgebunden hat

Schritt 5

Das übriggebliebene Restelement nehmen Sie so auseinander, dass sich das breite Endstück heraustrennen lässt. Die Holzdübel ...

Schritt 6

... entfernen Sie und verleimen das Endstück nun mit dem auf Maß geschnittenen Türelement

Schritt 7

Zusätzlich verschrauben Sie das Endstück mit der äußeren Türeinfassung. Den Schraubenkopf sollten ...

Schritt 8

... Sie versenken – für Optik und Funktion von Vorteil. Die Schienen, in denen die Türen eingestellt werden, fertigen Sie mittels Oberfräse ...

Schritt 9

... aus entsprechend dicken Balken. Die Fräsung muss oben tiefer ausfallen als unten, damit man die Tür problemlos aus- und einheben kann

Schritt 10

Hier die untere Schiene, in der die Lamellentüren stehen und auch aufgeschoben werden können

Das Problem ist, dass die einzelnen Lamellen in der Tür meist nicht anständig verleimt sind und beim Kürzen der Lamellentür schnell aus der Führungsnut rutschen. Das gilt es unbedingt zu verhindern – ein simpler Schreinertrick (wie in der Anleitug erklärt) hilft dabei. Wenn Sie den beschriebenen Weg befolgen, ist es kein Problem eine Holzlamellentür selber zu kürzen.

Praxistipp: Soll die Lamellentür anschließend nur mit Klarlack versiegelt werden, sollten Sie beim Kürzen der Tür den Abschlussriegel aus derselben Holzart (aufidentische Maserung achten!) verwenden. Sonst sieht man die Reparaturstelle später unnötig deutlich. Bei lackierten Lamellentüren istz das kein Problem.