Kronleuchter selber bauen

Ornamentalen Kronleuchter aus Sperrholz bauen

Wenn Sie den Kronleuchter selber bauen, macht das Aussägen der ornamentalen Flügel zweifellos die meiste Arbeit. Wer eine Dekupiersäge besitzt, hat es dabei sicher leichter – aber die Laubsäge tut's auch.

(1/8)
Kronleuchter selbst bauen

Kronleuchter selbst bauen

Das Aussägen der Flügel erfordert Geduld – doch es lohnt sich!

Schritt 1

Die Papierschablone mit Fixierstiften befestigen, die Umrisse aufzeichnen und aussägen.

Schritt 2

Sechs Holzscheiben brauchen Sie für die Kerzenhalterungen, zwei für die Verbindungen in der Mitte.

Schritt 3

Die beiden Verbindungsscheiben in sechs Segmente teilen und die Kerben für die Flügel einsägen.

Schritt 4

Die Flügel erst mit Bastelfarbe in Rosa anmalen und danach mit einem Schwamm weiß patinieren.

Schritt 5

Die Kerzenhalter mit Nägeln versehen, dann auf die Flügel leimen und mit Drahtstiften fixieren.

Schritt 6

Aufhängung: Vor der Montage der Flügel einen Schraubhaken mit Metall-Kette eindrehen.

Rasterzeichnung

Kronleuchter wirken imposant und geben jeden Raum, einen glamourösen Eindruck. Ein Modell aus Kristall ist dennoch womöglich zu viel des Guten für die meisten Esszimmer. Die Alternative dazu ist es, einen Kronleuchter  selber zu bauen. Dieser wirkt vielleicht nicht ganz so imposant, wie sein kristallenes Pendant, passt dafür aber wesentlich besser zu den rustikalen Esszimmermöbeln.

Kronleuchter aus Sperrholz selber bauen

Die beiden Holzscheiben für die Verbindung müssen Sie vor dem Ausschneiden sechsteln. Dafür den Radius des Kreises auf dem Umfang abtragen. Die markierten Punkte stellen jeweils die Mitte der Kerben dar. Anschließend die Einkerbungen in Holzstärke einsägen. Die sechs Kerzenhalter bestücken Sie mit Nägeln, auf die Sie später die Kerzen spießen.

Kronleuchter selber bauen, patinieren und aufhängen