close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Sofern möglich, sollte das Klick-Parkett parallel zum Lichteinfall verlegt werden.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Auf dem belagsreifen Estrich wird zunächst die Unterlagsmatte ausgelegt, hier Trittschall- und Feuchteschutz in einem. Praxistipp: Die Restfeuchte vor Parkettverlegung darf bei Zementestrich maximal 2 Prozent betragen.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Die Matten mit einer Schere auf Maß schneiden. Setzen Sie sie aneinander und kleben die Stöße am besten mit Klebeband ab.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

In einer linken Raumecke, Federseite zur Wand, beginnt die Verlegung. In unserem Fall sind etliche Zuschnitte fällig.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Berücksichtigen Sie dabei stets 10 bis 15 mm Abstand zur Wand als Dehnungsfuge. Kleinteilige Zuschnitte erfolgen mit Stichsäge.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Zugeschnittenes Element anlegen und schauen, ob es passt. Beachten Sie, dass kein Element kürzer als 40 cm und nicht …

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

… schmaler als ca. 5 cm ausfällt, um eine stabile Fläche zu gewährleisten. Ein weiteres der etwa 2 m langen Elemente zuschneiden.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Die Elemente werden einfach ineinandergewenkt, Längs- und Stirnseiten verriegeln dabei automatisch.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Normalerweise reicht es aus, ein Element schräg in ein liegendes einzuschwenken und mit der Hand nach unten zu drücken.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Beim vorherigen Zuschnitt auch das Muster des Bodens berücksichtigen, sodass die Übergänge der Elemente harmonisch wirken.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Es folgen die nächsten Reihen. Hierbei darauf achten, einen Elementeversatz von mindestens 40 cm einzuhalten. Oft kann man mit dem Reststück der letzten Reihe die nächste beginnen.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Um Elemente wie hier an einer Terrassentür nach dem Einschwenken längsseits verschieben zu können, verwendet man am besten spezielle Schlagklötze, damit Nut und Feder keinen Schaden nehmen.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Hier gut zu sehen: Die Elemente werden mit einem Mal ineinandergeschwenkt.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Meist genügt ein Händedruck, ggf. kann man die Stirnseiten aber auch noch mit einem Schlagklotz zusammenfügen.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Der mehreckige Raum und die Diagonalverlegung in Richtung Treppenaufgang und Raumausgang verlangte etliche Zuschnitte.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Derartig kleine Elemente-Abschnitte sitzen nicht so fest – hier empfiehlt es sich durchaus, Nut und Feder zu verleimen.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Auch am Treppenanschluss auf mindestens 10 bis 15 mm Dehnungsfuge achten, in unserem Fall liegt das Parkett ein wenig eng an.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Bevor auch am Treppenaufgang Parkett verlegt wird, befestigt man Treppenabschlussprofile. Zunächst das hier 2,70 m …

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

… lange Profil (Stepfloor von Dural) auf Stufenbreite kürzen, dann die Bohrlöcher an der Stufenkante anzeichnen.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Die Bohrlöcher liegen gut 1 cm von der Treppenkante entfernt, ein Ausbruch beim Bohren sollte deshalb ausgeschlossen sein.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Dübel setzen und das Treppenabschlussprofil an der Treppenkante verschrauben. Im Übergang zwischen Erker/Treppe und …

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

… Anschlussraum wird ein Übergangsprofil gesetzt (Dural Clipper). Zunächst das Basisprofil am Untergrund verschrauben.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Der Rest erfolgt schraublos: Beim Clipper 2000 die gelben Clipper ins Basisprofil stecken und dann die roten Clipper ins …

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

… Top-Profil (= Abdeckprofil). Dieses dann abschließend aufs Basisprofil stecken, rote Clipper in gelbe Clipper.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Auf beiden Treppenstufen verlegte der Bauherr das Parkett nochmal jeweils diagonal. Entsprechend genaue Zuschnitte waren nötig.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Um ausreichend Stabilität in der kleinen Fläche zu erhalten, empfiehlt es sich auch hier, ggf. kleine Elementeabschnitte an Nut und Feder zu verleimen!

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Das Treppenprofil ist ein sogenanntes Einschubprofil, der Boden wird also ein Stück weit unter die Profilabdeckung geschoben.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Als Sockelleiste kamen Viertelstäbe zum Einsatz, die auch zwischen Tritt- und Setzstufe die nötige Dehnungsfuge abdecken.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Zwischen altem und neuen Boden die Abdeckung des Übergangsprofils aufstecken.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Die fertige Treppe in Richtung Altbau. Die Treppenprofile sorgen nicht nur für saubere Abschlüsse, sondern schützen die Belagskanten auch vor Fußtritten.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Zur Montage der Sockelleisten die Wandränder vermessen und die Maße für den Zuschnitt auf die Leisten übertragen.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Eine Gehrungslade hilft, die Leisten auf Gehrung zu schneiden, damit sie über Eck sauber aneinanderschließen.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Die Leisten können genagelt, je nach Größe geschraubt oder auch mit Montagekleber befestigt werden.

5 Tipps zur Verlegung von Klick-Parkett

Kein alltäglicher Eichenholzboden, dank Flechtmuster und gekälkter Oberfläche.

Copyright 2023 selbst.de. All rights reserved.