Holzzaun streichen Trockenheit nutzen: Jetzt den Holzschutz am Zaun auffrischen

Holz wirkt warm und natürlich – kein Wunder, dass es so oft rund um Haus und Garten zum Einsatz kommt. Besonders als Gartenzaun, der das eigene Haus und Grundstück von den Nachbarn abgrenzt, ist Holz ein beliebter Werkstoff.

Damit dieser immer gepflegt aussieht, ist der richtige Holzschutz wichtig. Jetzt – nach vielen Tagen trockener Hitze – ist der beste Zeitpunkt, den Holzzaun zu streichen! Auf geht's.

Nässe, UV-Strahlung und andere Witterungseinflüsse können dem Holz langfristig schaden. Algen, Schimmel oder Vergrünung können die Folge sein – das Holz wird unansehnlich und instabil. Damit das nicht passiert ist die richtige Pflege wichtig. Bevor die Pflege jedoch auf das Holz aufgetragen werden kann, sollte es vollständig trocken sein! Tragen Sie jetzt eine beue Lage Holzschutzlasur auf und schützen Sie Ihren Gartenzaun vor der feuchten Jahreszeit … die kommt bestimmt!

Holzschutz
Zaun streichen

Lasuren schützen den Zaun vor Witterung: Wie Sie den Zaun streichen, zeigt diese Anleitung

 

Wann Holzschutz erneuern?

Während im Frühling und Herbst das Wetter häufig wechselhaft ist und mit Schauern überrascht, hat der Sommer längere regenfreie Perioden, die sich gut zur Holzpflege nutzen lassen. Das Holz vorbereiten Für die richtige Holzpflege ist vor allem die richtige Vorbereitung wichtig:

  • Das Holz sollte trocken, sauber, tragfähig sowie frei von Fett und Wachsen sein.
  • Nur so kann die Imprägnierung und die Lasur tief in das Holz eindringen und es vor verschiedenen Witterungseinflüssen schützen.
  • Um dies zu gewährleisten müssen stark verwitterte Altbeschichtungen bis zum rohen gesunden Holz abgeschliffen werden.
  • Vergraute Holzflächen können gegebenenfalls mit Bondex Holz neu aufgehellt werden.
 

Viele Holzzäune im Außenbereich bestehen aus Nadelhölzern und sind somit besonders bläuegefährdet. Die Pilze rufen nicht nur unschöne Blaufärbungen hervor, sondern zerstören nach und nach das Holz. Um dem Vorzubeugen ist eine Imprägnierung des streichen Holzes wichtig. Außerdem verbessert sie die Haltbarkeit und Haftung nachfolgender Anstriche. Lasur erhöht den Schutz und sorgt für Glanz Frühestens 6 Stunden nach der Imprägnierung, kann dann die Bondex Holzlasur für Außen zwei bis drei Mal im gewünschten Farbton aufgetragen werden. Damit jedes Holz seine natürliche Farbe behält, gibt es die Bondex Holzlasur für Außen in farblos (nur zum Mischen) und in 13 weiteren Farbtönen. Durch die vorherige Imprägnierung ist der Zaun nun gegenüber unterschiedlichen Witterungsbedingungen geschützt.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.