Gardinenstangen-Halterung

Eigentlich ist es doch eine Arbeit, die man nach dem Umzug gerne aufschiebt: Die Gardine vors Fenster hängen.

Die Gardinenstangen-Halterung muss viel aushalten: Vor allem wenn die Vorhänge häufig auf- und zuzieht, ist eine verlässliche Halterung der Gardinen zu wählen. Wir helfen Ihnen bei dieser Aufgabe und zeigen Ihnen, wie Sie die Gardinen sicher aufhängen.

Sichtschutz fürs Fenster gibt es in zahlreichen Variationen. Aber gerade Gardinen am Fenster schaffen mehr Wohnflair als eine schlichte weiße Alu-Jalousie. Kleine, leichte Gardinen lassen sich auch tatsächlich per Klick- und Klebesystem ganz ohne Bohren anbringen. Wenn Sie die das Element entfernen möchten, eignet sich ein Föhn hervorragend, um den Kleber zu lösen und die Halterung vorsichtig mit einem Spachtel zu entfernen, ohne dabei die Wand zu beschädigen.

 

Wer wirklich gerne große Gardinen von der Decke hängen haben möchte, muss auf jeden Fall eine Gardinenstangen-Halterung fachgerecht an die Wand bringen. Praxistipp: Die ideale Länge der Gardinenstange bemisst sich aus der Fensterbreite plus. 15 - 20 cm pro  Seite – schließlich sollen die aufgezogenen Vorhänge nicht das Fenster verdecken!

 

Gardinenstange befestigen

Die beste und bewährteste Variante ist das Dübeln. Das mag zwar keine neue technische Errungenschaft sein, aber Dübel haben. Einen tragfähigen Untergrund vorausgesetzt fixieren 8-mm-Universaldübel Ihre Gardinenstange sicher an der Wand. Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt, wie Sie eine Gardinenstangen befestigen.

Baustoffe
Dübel für ...

Welcher Dübel ist für welches Material und für welchen Zweck geeignet? Hier erfahren Sie's

Fotos: sidm, Archiv

Quelle: selbst ist der Mann 5 / 2012

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.