Bastelzement

Beton gießen leicht gemacht dank Bastelbeton

Als Bastelbeton bezeichnen viele Hersteller eine spezielle mineralische Beton-Gießmasse zum Basteln. Wir erklären, wie Sie Bastelbeton verarbeiten.

(1/4)
Foto: Hersteller / Ultrament

Ideen aus Bastelbeton

Kunstvolle Vasen aus Beton, um einzelne Blumen in Szene zu setzen.

Foto: Hersteller / Ultrament

Ideen aus Bastelbeton

Praktisches für den Alltag – wie diesen Stiftehalter – können Sie leicht selbst aus Bastelbeton fertigen.

Bastelbeton
Foto: Hersteller / Ultrament

Ideen aus Bastelbeton

Auch filigrane Oberflächenstrukturen lassen sich mit Bastelbeton leicht modellieren, da das Material leicht formbar ist.

Foto: Hersteller / Ultrament

Ideen aus Bastelbeton

Praxistipp: Rühren Sie immer nur kleine Mengen Bastelbeton an, die Sie auch aufbrauchen. Praktisch: Durch den luftdicht schließenden Eimer bleibt das unangemischte Pulver lange gebrauchsfähig!

Klassischer Zement braucht Zuschlagstoffe (wie Sand und Kies), damit daraus Beton wird. Außerdem verlangt Weißzement-Beton vergleichsweise lange Abbindzeiten. Bastelbeton hingegen ist speziell auf die Anforderungen vieler DIY-Projekte abgestimmt:

  • Bastelbeton hat eine vergleichsweise schnelle Trocknungszeit (ca. 30 Minuten)
  • Der Beton zeigt immer eine feine, hellgraue Oberfläche
  • Bastelbeton kann im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden
  • Er ist zudem feuchtigkeits- und frostbeständig, wasserundurchlässig
  • Weil er sehr leicht zu verarbeiten ist, ist Bastelbeton ideal für kreative Bastelarbeiten mit Beton zum Gießen

Wie Sie Bastelbeton gießen, zeigt diese Anleitung Schritt für Schritt:

Bastelbeton kaufen

Praxistipp: Wollen Sie nicht Beton gießen sondern skulpturale Deko-Objekte aus Beton formen, greifen Sie besser zu sogenanntem Knetbeton! Dieser weist eine höhere Plastizität auf und lässt sich daher auch ohne Gussform bearbeiten.