Wand: Fliesen verfugen

Fugenmörtel abwaschen

Wand: Fliesen verfugen

Fugenmörtel auftragen

Fliesen verfugen: Schritt 1 von 10

Den Fugenmörtel ziehen Sie mit Fuggummi oder Moosgummibrett auf.

Fugenmörtel verteilen

Fliesen verfugen: Schritt 2 von 10

Den Mörtel ziehen Sie in den Querfugen bis dicht an die Ecke heran auf. Die senkrecht verlaufende Eckfuge bleibt frei und wird ganz zum Schluss mit Silikon versiegelt.

Fugenmörtel abwaschen

Fliesen verfugen: Schritt 3 von 10

Schlämmen Sie den Mörtel mit einem Schwammbrett in die Fugen und wischen die Fläche nach und nach sauber; Schwammbrett zwischendurch immer wieder mit Wasser ausspülen.

Silikonfuge herstellen

Fliesen verfugen: Schritt 4 von 10

Die Wandecken verfugen Sie ebenfalls mit passendem Silikon und ziehen es ab.

Boden verfugen

Fliesen verfugen: Schritt 5 von 10

Ecken und Anschlussfugen zum Boden nicht starr verfugen, auch hier kommt später Silikon hinein.

Fugenmörtel diagonal aufziehen

Fliesen verfugen: Schritt 6 von 10

Achten Sie auf einen passenden Farbton – Fugenmörtel sind in vielen Farben erhältlich.

Schwammbrett Fliesen reinigen

Fliesen verfugen: Schritt 7 von 10

Auch am Boden schlämmen Sie den Mörtel mit Schwammbrett ein und säubern direkt die Fliesen.

Mit Silikon abdichten

Fliesen verfugen: Schritt 8 von 10

Mit passendem dunklem Silikon verfugen Sie die Anschlussfugen zur Wand. Spritzen Sie es tief hinein.

Silikon nässen

Fliesen verfugen: Schritt 9 von 10

Anschließend pinseln Sie es mit Spülmittel ein, wodurch es sich geschmeidiger abziehen lässt.

Silikonfuge glätten

Fliesen verfugen: Schritt 10 von 10

Mit einem Abziehkeil oder dem Finger (Silikon kann zur Hautreizung führen) streichen Sie das Silikon glatt.

Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.