Teelichthalter basteln

Unaufdringlich und geradlinig – unser Teelichthalter

Sie suchen nach einem unaufdringlichen, stimmungsvollen Teelichthalter? Sie mögen klare Formen und möchten mit geringem Arbeitsaufwand ein zeitloses Lichtobjekt selbst herstellen?

(1/5)
Teelichthalter basteln

Teelichthalter basteln

Unaufdringlich und stimmungsvoll – so präsentiert sich unser Teelichthalter.

Schritt 1 von 4

Schneiden Sie das 70 mm breite 28-mm-Kiefern-Leimholz auf 490 mm Länge, markieren die ...

zum Artikel Teelicht-Ständer aus Restholz

Schritt 2 von 4

... Mittelpunkte für die Teelichter und fertigen mit dem 40-mm-Forstnerbohrer
18 mm tiefe Sacklöcher

zum Artikel Teelicht-Ständer aus Restholz

Schritt 3 von 4

Schleifen Sie die Holzoberfläche mit 120er Schleifpapier glatt, brechen damit auch die Holzkanten ...

zum Artikel Teelicht-Ständer aus Restholz

Schritt 4 von 4

... und tragen zwei Schichten schwarze Holzlasur oder Acryllack auf. Zwischenschliff nicht vergessen!

zum Artikel Teelicht-Ständer aus Restholz

Dann sollten Sie sich diesen Teelichthalter basteln. Rund 20 Minuten Arbeitszeit – zuzüglich Trockenzeiten für die Lasur – haben wir für den Bau des Teelichtständers benötigt. Dabei sind die Arbeitsschritte so simpel, dass Sie auch ohne handwerkliche Begabung den Teelichthalter aus Holz selber bauen können.

Manchmal ist es gar nicht so einfach eine Kerze in einem hohen Glas anzuzünden. Das Video zeigt unsere Tipps:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Teelichthalter aus Holz selber bauen

Ausgangsmaterial ist 28 mm dickes Kiefern-Leimholz. Dieses schneiden Sie zu einem 70 mm breiten Riegel von 490 mm Länge. Nun markieren Sie die Positionen der Teelichter. Hierzu reißen Sie der Länge nach die Mittellinie auf der 70 mm breiten Oberseite an. Der Mittelpunkt der ersten Bohrung liegt 35 mm vom Ende entfernt, alle weiteren im Abstand von 70 mm zueinander. Mit der Ständerbohrmaschine und einem 40-mm-Forstnerbohrer fertigen Sie nun sieben 18 mm tiefe Sacklöcher. Achten Sie beim Anbohren darauf, dass die Zentrierspitze genau über der Markierung liegt. Anschließend brechen Sie mit 120er Schleifpapier die Kanten und glätten sorgfältig die Oberfläche des Kiefernholzes.

Teelichthalter basteln: Anstrich

Um das Holz vor Verschmutzung zu schützen und die klare Form zu unterstreichen, haben wir den Teelichthalter mit einer schwarzen Holzlasur behandelt. Hierbei bleibt die natürliche Holzmaserung noch sichtbar. Nach dem Trocknen des ersten Anstrichs sollten ein feiner Zwischenschliff und ein Schlussanstrich folgen.

Fotos: sidm / Archiv

Das könnte Sie auch interessieren ...