Ökologisch wertvolle Naturfarbe

Ökologisch wertvolle Naturfarbe

Naturfarben gibt es mittlerweile sowohl in Weiß als auch in den knalligsten Farbtönen in höchster Deckkraft.

Ökologisch wertvolle Naturfarbe

Preiswerter als mit fix und fertig angemischter Farbe geht es mit Trockenpulver. 1 kg Farbpulver rund 600 bis 700 ml Wasser beigeben, um eine streichfähige Konsistenz herzustellen. Vorher unbehandelte und ...

Ökologisch wertvolle Naturfarbe

... stark oder ungleichmäßig saugende Untergründe grundieren. Die Farbe mit Rührwerk klümpchenfrei anrühren.

Ökologisch wertvolle Naturfarbe

Farbe 30 Min. quellen lassen, dann nochmals aufrühren. Tragen Sie sie gleichmäßig, ansatzfrei und dünn auf. Eckbereiche wie ...

Ökologisch wertvolle Naturfarbe

... gewohnt mit Pinsel streichen. In feuchtem Zustand ist die Farbe wie im Merkblatt angegeben durchscheinend. Lassen Sie sich ...

Ökologisch wertvolle Naturfarbe

... dadurch nicht verwirren und tragen Sie sie nicht zu dick auf. Einfach trocknen lassen, sie deckt gut, aber etwas gräulicher.

Ökologisch wertvolle Naturfarbe

Naturfarbe kann man auch komplett selbst mischen. Für unsere Wandfarbe brauchen Sie vier Kilogramm Magerquark, 160 Gramm Borax, sechs Esslöffel helles Speiseöl, 800 ml Wasser und rund 50 Gramm weiße Pigmente. Die Zutaten ergeben rund vier Liter naturnaher Farbe für rund 40 Quadratmeter Fläche.

Ökologisch wertvolle Naturfarbe

Füllen Sie den Magerquark zunächst in ein ausreichend großes Mischgefäß – zum Beispiel einen sauberen Eimer.

Ökologisch wertvolle Naturfarbe

Nun das Wasser aufkochen und das zuvor abgewogene Borax (erhältlich in der Apotheke) in das noch heiße Wasser einrühren. Borax ist ein mineralisches Konservierungsmittel, das einer Vergilbung vorbeugt.

Ökologisch wertvolle Naturfarbe

Wasser-Borax-Lösung dann noch heiß über den Magerquark gießen.

Ökologisch wertvolle Naturfarbe

Mit einem Misch- oder Farbquirl die Farbe verrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Rund zwei Stunden ruhen lassen.

Ökologisch wertvolle Naturfarbe

Zum Schluss das Öl und die Pigmente unterrühren. Statt weiß kann man die Farbe natürlich auch mit Farbpigmenten abtönen.

Ökologisch wertvolle Naturfarbe

Auch hier nicht zu dick auftragen und Trocknung abwarten – die Deckung ist besser als man denkt.

Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.