Filament-Lampe Galgen-Leuchte selber bauen

Kein Plüsch, kein Tand, nur Licht. Diese Filament-Lampe verzichtet auf jeden Überfluss und besteht aus dem Allernotwendigsten. Und gerade das macht den Reiz aus!

Mehr zum Thema:

Vorbei sind die Zeiten, in denen Räume fast ausschließlich über sogenannte zentrale Deckenbrennstellen beleuchtet wurden. Diese völlig ungegliederte „Gesamterhellung“ strebte an, den Raum überall möglichst gleichmäßig zu beleuchten. Heute setzt man auf strukturierendes Licht, auf Lichtakzente, die den Raum abhängig von der jeweiligen Nutzung in verschiedene Bereiche unterteilt. Also verwendet man außer den zentral angebrachten Lichtquellen weitere dezentrale Lichtspender. Unsere Galgen-Leuchte ist als zusätzliche Lichtquelle gut geeignet und eine echte Alternative zur Stehleuchte. Inklusive Leuchtmittel kostet der Bau der Galgen-Leuchte etwa 60 Euro.

 

Filament-Lampe selber bauen

Checkliste Werkzeug
  • Akku-Bohrschrauber
  • Dübel-Markierstifte
  • Feinsäge
  • Gehrungslade
  • Heißluftgebläse
  • Stichsäge

Die Montagehöhe legen Sie dabei genauso individuell fest wie die Länge der Zuleitung. Die brünierte Retro-Fassung und die rote Textilleitung harmonieren dabei prächtig mit den Eiche-Leimhölzern. Und das LED-Leuchtmittel in Form der Edison-Ur-Glühbirne sieht dazu ganz hervorragend aus. Zusätzlich zu den aufgelisteten Materialien benötigen Sie eine Crimpzange und Leimklemmen. Innerhalb von ca. zwei Stunden können Sie die Filament-Lampe selber bauen.

Praxistipp: Aufmerksame Leser fragen sich vielleicht, warum eine Metallfassung ohne Schutzleiter auskommt. Die Antwort: Ein doppelter Isolationsaufbau in der Fassung bewirkt, dass es sich um die Schutzklasse II handelt, die dann keinen Schutzleiter benötigt.

 

Wichtig: Suchen Sie ggf. die Unterstützung eines Fachmanns, um die Lampe anzuschließen! Über wichtige Sicherheitshinweise bei der Elektroinstallation informieren wir Sie außerdem im Video.

Galgen-Leuchte: Teile für den Leuchtenbau

Für den Bau der Lampe haben wir Reststücke aus Eiche-Leimholz verwendet. Die Elektroartikel stammen von Paulmann und aus dem Bauhaus.

Filament-Lampe

Aus dem Paulmann-Sortiment haben wird das neue Vintage-Pendel (rechts oben) mit Stoffleitung und Fassung E27 Rot/brüniert (Art.-Nr.: 503.23; rund 25 Euro; auch in Grau/Nickel erhältlich) und den 7,5-W- LED-Retrokolben „Ur-Birne“ (unten rechts) mit E-27- Schraubgewinde (Art.-Nr.: 284.25; 806 lm; ca. 23 Euro) verwendet. Das Textilkabel Meterware, ca. 4 Euro/lfd. m), der Stecker (1,10 Euro), der Schnur-Zwischenschalter (knapp 4 Euro) sowie die Aderendhülsen (Mitte unten, 100 Stück etwa 4 Euro; anders als im Foto gezeigt die Endhülsen ohne Isolationskragen verwenden, da sie sonst nicht in den Schalter passen) stammen aus dem Bauhaus (drei Teile links im Bild). Schrumpfschläuche (oben links, hier als Set, aber auch einzeln) erhalten Sie ebenfalls im Bauhaus.

Einfach
25 - 100 €
Unter 1 Tag
1

Quelle: selbst ist der Mann 11 / 2016

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.