Kunststofffenster streichen

Aus selbst ist der Mann 8/2017

Benötigen Ihre Fenster einen neuen Anstrich oder wollen Sie die Farbe ändern? Dann können Sie das selber erledigen, insbesondere Kunststofffenster streichen ist keine große Herausforderung.

Fenster streichen
Wichtig: Erst die Flächereinigen, dann streichen!
Auf Pinterest merken

In der Regel bestehen Kunststofffenster aus Hart-PVC und so kann man Kunststofffenster streichen. Für innen nimmt man dafür einen Acryllack bzw. einen PU-Acryllack. Ob eine Grundierung nötig ist, muss im Einzelfall der Verarbeitungsanleitung auf dem jeweiligen Lackgebinde entnommen werden. Darauf ist auch zu finden, für welche Materialien sich der Lack eignet – PVC sollte hierbei aufgeführt sein.

Kunststofffenster streichen, reinigen und anschleifen

Bevor Sie Ihre Kunststofffenster streichen, muss die Kunststoffoberfläche grundsätzlich gereinigt und mit Schleifpad leicht angeschliffen werden. Des Weiteren sind die Gummidichtungen und die Scheiben sorgfältig abzukleben. Zudem sollten Sie bedenken, dass die Haltbarkeit und Pflegeleichtigkeit der Farbe natürlich schlechter ist als bei einem originaldurchgefärbten Kunststofffenster. Und es ist zu berücksichtigen, dass man durch starkes Reiben beim Reinigen auch die Lackbeschichtung angreift. Es ist und bleibt eine (oberflächliche) Beschichtung!

Wie Sie Kunsttoff streichen, zeigt die Anleitung im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fotos: sidm / Archiv

Das könnte Sie auch interessieren ...