Einzelne Fliesen auswechseln

Schritt 1 von 7

Um eine einzelne Fliese zu entfernen, trennen Sie die Fugenmasse heraus ...

Schritt 2 von 7

… und schlagen Sie ein Loch in die Fliese. Die Fuge muss völlig frei sein, sonst überträgt sie den Druck auf die Nachbarfliesen.

Schritt 3 von 7

Mit Hammer und Meißel schlagen Sie die Fliese von innen nach außen heraus. Dann reinigen Sie den Untergrund, …

Schritt 4 von 7

... ehe Sie mit einem Zahnspachtel Dispersionskleber (fertig angemischt) auftragen.

Schritt 5 von 7

Nun ein zugeschnittenes Stück Mosaikmatte (oder eine andere Fliese) einsetzen und andrücken.

Schritt 6 von 7

Auch eine Bordüre lässt sich so ergänzen: Tapete lösen, Kleber auftragen ...

Schritt 7 von 7

... und Mosaik aufsetzen. Anschließend ausgetauschte Fliese und die Bordüre wie gewohnt verfugen.

Fliesen entfernen

Fliesen entfernen

Mit dem geeigneten Werkzeug schneiden Sie ringsum die Fugen auf: Ein elektrischer Fliesenschneider oder ein Winkelschleifer oder ein elektrisches Multitool erleichtern die Arbeit.

Fliesen entfernen

Fliesen entfernen

Achtung: Erst wenn die Fuge vollständig frei ist, können Sie damit beginnen, die Fliese zu entfernen. Ist die Mörtelfuge nicht vollständig leer, können sich Kräfte aus den Hammerschlägen auf die umliegenden Fliesen übertragen und diese auch beschädigen.Mit kräftigen Hammerschlägen (evtl. Meißel zur Hilfe nehmen) können Sie nun die Fliese vom Untergrund lösen. Entfernen Sie nun alle Fliesen- und Mörtelreste. Mit dem Staubsauger wird die Reparaturstelle für den nächsten Arbeitsschritt (nahezu) staubfrei.

Fliesen entfernen

Fliesen entfernen

Schleifen Sie den Untergrund ab, bis alle Mörtelreste entfernt sind. Eine ebene Fläche muss entstehen.

Fliesen entfernen

Fliesen entfernen

Staub- und Mörtelreste saugen Sie ab.

Fliesen entfernen

Fliesen entfernen

Nun können Sie Fliesenkleber (hier gebrauchsfertig angerührter Dispersions-Fliesenkleber) mit dem Spachtel auftragen.Kunststoffvergütete Spezialkleber ("Flex-Kleber") nehmen auch Spannungen aus dem Untergrund auf: sinnvoll bei Holzböden und Heizestrichen.Fertig angemischte Dispersionskleber eignen sich besonders für solche kleinflächigen Reparaturen. Sie gibt es in kleinen Gebinden und sind sofort gebrauchsfertig.

Fliesen entfernen

Fliesen entfernen

Anschließend legen Sie die Fliese ein: Drücken Sie die Fliese gleichmäßig ins Kleberbett. Durch leichtes Schieben vermitteln Sie die Position der Fliese bis alle Fugen etwa gleich breit sind.Fliesenkleber, der in die Fuge hervorquillt, müssen Sie nun gleich im Anschluss herauskratzen.

Fliesen entfernen

Fliesen entfernen

Ist der Kleber getrocknet (Herstellerangaben beachten), können Sie mit dem Verfugen beginnen: Fugenmörtel mit dem Fugengummi diagonal zur Fuge einarbeiten.

Fliesen entfernen

Fliesen entfernen

Überquellenden Fugenmörtel mit dem Gummischieber abziehen.

Fliesen entfernen

Fliesen entfernen

Beginnt der Mörtel anzuziehen (erkennbar am staubig-grauen Belag auf der Fliesenoberfläche), waschen Sie den überschüssigen Mörtel vorsichtig mit einem feuchten Schwamm von der Fliese ab.

Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.