Bosch EasyDrill 18V-40

Akku-Zweigang-Bohrschrauber von Bosch selbst ausprobiert

Aus selbst ist der Mann 5/2023

Trotz kompakter Bauweise bietet dieser Akkuschrauber einen Bohrgang und eine Drehmomentvorwahl. Technik-Redakteur Peter Baruschke hat den Bosch EasyDrill 18V-40 Akkuschrauber selbst ausprobiert.

Bosch EasyDrill 18V-40 Akkuschrauber
Foto: sidm / MMM
Auf Pinterest merken

Der kleine Akkubohrschrauber Universal Drill 18V von Bosch (www. bosch-pt.de, rund 140 Euro mit Akkuausstattung) bietet unkomplizierte Bedienung und damit einfache Anwendung bei dennoch universellem Funktionsumfang.

Selbst ausprobiert Fazit:

"Selbst ausprobiert" Fazit:

+ Kompakte Abmessungen

+ Voller Funktionsumfang größerer Akku-Bohrschrauber

+ Nutzt gängiges Werkzeugakku-System

+ Schlanke Bauweise mit runden Formen, gute Ergonomie

Der nur etwa 1200 Gramm schwere Akku-Zweigang-Bohrschrauber von Bosch ist vor allem für die vielseitige Nutzung im Haushalt ausgelegt, das maximale Drehmoment von 40 Nm reicht für mittlere Befestigungsaufgaben aus. Dabei lässt sich die Kraft mit einer 20-stufigen Drehmomentvorwahl gut dosieren. Das Bohrfutter spannt Werkzeugschäfte bis 10 mm Durchmesser. Im zweiten Gang sind auch Bohrarbeiten möglich, dabei werden in Holz Durchmesser bis 30 mm empfohlen.

Praktisch: Der Akku und das Ladegerät passen auf das komplette Home & Garden-Gerätesystem von Bosch – sowie auf die Akkugeräte vieler anderer Hersteller, die sich der "Power for all"-Alliance angeschlossen haben.
Die "Power for all"-Alliance bietet die größte Anwendungsvielfalt im Markt und erweitert diese konsequent um neue Lebens- und Anwendungsbereiche.
Praxistipp: EasyDrill 18V-40 von Bosch direkt beim Hersteller bestellen >>

Das ist uns am Bosch EasyDrill 18V-40 Akkuschrauber aufgefallen