Gartenwerkzeug

Gartenwerkzeug

Gartenwerkzeug erleichtert einem die Gartenarbeit: Denkt man bei den praktischen Gartenhelfern vor allem an Rasenmäher und Vertikutierer handelt es sich genau genommen um Gartentechnik. Aber handbetriebenes Gartenwerkzeug muss den Vergleich nicht scheuen. Rechen, Hacke, Harke oder Sense sind ebenso wie Blumenkelle, Pflanzschaufel, Fugenkratzer, Rosenschere oder Baumsäge hochspezialisierte Gartenwerkzeuge, die in keinem Gartengeräteschuppen fehlen dürfen.

Gartenpflege
 

Gartenwerkzeug-Test

11 Gartenwerkzeug-Sets haben wir getestet: Was Harke & Schaufel taugen, lesen Sie hier...

Gartenpflege
 

GW Gartenwerkzeug

Mit dem richtigen Gartenwerkzeug kommt Schwung in die Pflege des eigenen Grüns

Renovieren
 

Gartenwerkzeug: Multiclick-Handwerkzeuge

Schaufel, Unkrautstecher und mehr: Das Multiclick-System von for_q ist extrem vielseitig

Wie passgenau für ihren Einsatzzweck diese Gartenwerkzeuge entwickelt sind, zeigt sich schnell, wenn mal kein Laubbesen zu Hand ist und Sie alternativ versuchen, das Laub mittels Harke oder Straßenbesen von der Wiese zu fegen! Je nach Anwendung haben sich über die Jahr(hundert)e hoch spezialisierte Werkzeuge entwickelt. Zum Beispiel bei den Gartenscheren haben sich Rosenscheren, Weinreben-Scheren, Ambos- oder Bypassscheren stark ausdifferenziert. Allerdings birgt der hohe Spezialisierungsgrad die Gefahr, dass das Gartenwerkzeug seine universelle Einsatzfähigkeit einbüßt.

Gartenpflege
 

Laubrechen

Der Rechen gehört zu den Klassikern unter den Stiel-Gartenwerkzeugen

Gartenpflege
 

Motorhacke

Mit einer Motorhacke erleichtert man sich die Bodenbearbeitung im Nutzgarten ungemein

Gartenpflege
 

Baumsäge

Wo die Schere versagt, muss die Säge her: Eine Astsäge ist für die Baumpflege unerlässlich

Gartenpflege
 

Spaten

Für die typischen Grabearbeiten im Garten ist der Spaten genau das richtige Werkzeug

Gartenpflege
 

Harke Test

Harke & Hacke dürfen in keinem Garten fehlen: Wir haben 10 Stielgeräte-Sets getestet

 

Gartenwerkzeug pflegen

Wer sein Gartenwerkzeug nach jedem Einsatz säubert (Klingen und Blätter von Schmutz, Harz und Pflanzensäften befreien und trocken reiben), erhöht die Lebensdauer seiner Gartenwerkzeuge von ganz allein. Ab und an ein bisschen Öl auf schneidene oder bewegliche Teile sorgen für eine lange Gängigkeit der Scheren, verhindern bei Spaten und Co. den Rostansatz. 

Axt nachschleifen

Wenig falsch machen können Sie beim Nachschärfen von groben Klingen von Beilen und Äxten. mehr >>

Gartenschere schärfen

Oft vernachlässigt wird das Nachschärfen schneidender Werkzeuge wie z. B. Gartenscheren. mehr >>

Gras- und Heckenschere schleifen

Bei feinen Kingen, vor allem an Scheren, sollten Sie unbedingt den exakten Schärfwinkel einhalten. mehr >>

Quelle: selbst ist der Mann

Gartenpflege

Baumsäge

Wo die Schere versagt, muss die Säge her: Eine Astsäge ist für die Baumpflege unerlässlich

Gartenpflege

Motorhacke

Mit einer Motorhacke erleichtert man sich die Bodenbearbeitung im Nutzgarten ungemein

Gartenpflege

Spaten

Für die typischen Grabearbeiten im Garten ist der Spaten genau das richtige Werkzeug

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.