Dachbau

Grundwissen Dach
Diese Themen erwarten Sie:
  • Dachformen im Überblick
  • Dachstuhl-Konstruktionen
  • Materialien zur Dacheindeckung
  • Sturm- & regensicheres Dach
  • Von Ziegeln und Betonsteinen
  • Dach säubern & beschichten
  • Alles rund ums Dachfenster
  • Überblick: Dachgauben
  • Dach-Entwässerung

Das Dach bietet uns nicht nur Schutz, sondern auch Platz. Entscheidend dafür sind der Dachstuhl und die Dachform. Zum Dach gehören nicht nur Konstruktion und Eindeckung, sondern auch Fenster, Gauben oder Rinnen. Wir erklären alle gängigen Bauteile in unserem achtseitigen Grundwissen zum Dachbau.

Wichtig für den Schutz ist auch die Eindeckung, die auch eine optische Wirkung erzielt, ob durch Form, Material oder Farbe. Innen wohnlich wird es aber erst durch natürliches Licht. Dachflächenfenster sind relativ preiswert und meist genehmigungsfrei einzubauen – im Gegensatz zu Dachgauben, die dafür mehr Platz schaffen.

 

Rund ums Dach: Von Eindeckung bis Dachflächenfenster

Den äußeren Abschluss des Daches bildet die Dachhaut – in der Regel aus Dachziegeln oder Betonsteinen. Die klassische Dachpfanne leitet anfallendes Regenwasser zuverlässig ab, schützt die Dachdämmung vor Feuchtigkeit und ist sehr verformungstolerant. Gegen Sturmschäden werden die lose aufgelegten Dachpfannen in regelmäßigen Abständen mit sogrenannten Sturmankern gesichert. Dachabdichtungen aus Bitumen (bei Flachdächern), Schiefer oder aus Reet sind weitaus seltener.

Eine ökologische Nische besetzt das Gründach: Eine Dachbegrünung ist attraktiv und bietet Insekten und Kleinstlebewesen wertvollen (weil in unseren kargen Städten meist knappen) Lebensraum. Uns Menschen nutzen mit Pflanzen bewachsene Dächer, weil sie den Innenraum gegen Hitze und Kälte isolieren, das Innenklima verbessern und Temperaturschwankungen abmildern. Das begrünte Dach schützt zudem die Dachhaut und mindert Lärm.

Eine gute Wärmedämmung des Dachstuhls ist bei Neubauten Pflicht: Meist wird eine Kombination aus Zwischensparren- und Aufsparren-Dämmung verbaut, um die erforderlichen Dämmstoffdicken einhalten zu können. Woichtig bei gedämmten Dächern ist die lückenlose Verlegung der Dampfbremsfolie – sie verhindert, dass feuchte Raumluft in dias Dämmmaterial diffundiert, dort in kälteren Schichten knodensiert und langsam aber sicher die Dämmung durchfeuchtet. Wärmeverluste und Schimmelbefall sind dann die kaum mehr zu behebenden Schadensbilder.

Damit unter dem Dach auch wertvoller Wohnraum entstehen kann, bruacht der Raum unter der Schräge ausreichende Belichtung: Gaube oder Dachflächenfenster? DIese Frage sollten Sie bereits bei der Planung des Daches beantworten. Ein Dachfenster lässt sich auch nachträglich vergleichsweise einfach (und kostengünstig) einbauen. Eine Dachgaube später aufzusetzen ist schon eine komplexe (und teure) Baumaßnahme.

 

Grundwissen Dach als Download

Umfang: 8 Seiten
0,99€

Mehr zu allen Themen rund ums Dach in unserem achtseitigen Grundwissen zum Herunterladen >>

Quelle: selbst ist der Mann 8 / 2014

Dachbau

Dach dämmen

Wollen Sie das Dach dämmen, gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten

Dachbau

Dachausbau

Wie Sie die Probleme beim Dachausbau meistern, erklären wir in unserem Heimwerken kompakt

Dachbau Dachboden

Dachboden

Wie dämmt man einen Dachboden? Wie baut man das Obergeschoss unterm Dach aus? Welche Bauideen gibt es für die Dachschrägen? Unsere Bauideen...

Dachbau

Dacheindeckung

Die Dacheindeckung sollten Sie regelmäßig kontrollieren, damit das Dach dicht bleibt

Dachbau Dachfenster

Dachfenster

Neue Dachfenster erhellen Räume im Obergeschoss. Wir zeigen Ihnen, wie man diese einbaut, mit Sicht- & Sonnenschutz versieht oder diese einfach...

Dachbau Dachrinne

Dachrinne

Regenrinnen sind für Haus, Carport oder Gartenhaus wichtige Bestandteile des Dachs. Mithilfe der Dachrinne lässt sich Regenwasser sammeln und den...

Dachbau

Dachschräge

Hier finden Sie alles zum Thema Dachschräge. Von der richtigen Dämmung bis zur Einrichtung

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.