Begehbare Dusche

Früher stieg man in die Badewanne, dann in die Duschwanne. Heute ist die begehbare Dusche Standard. Die ebenerdige Dusche ist dank moderner Einbau-Elemente auch im Bestand realisierbar. Wir zeigen verschiedene Systeme, mit denen Sie eine bodengleiche Dusche selbst einbauen können.

Auch wenn die klassische Duschwanne aus Acryl oder Stahl oft noch die Regel ist, so spricht dennoch vieles für den Verzicht auf eine separate Wanne. Denn eine ebenerdige Dusche ermöglicht einen stolperfreien Zugang, was nicht nur Menschen mit einer Behinderung oder älteren Personen hilft, sondern durchaus bequemer für jedermann ist.

 

Vorteile einer begehbaren Dusche

Abgesehen davon lässt sich eine übergangslos geflieste Fläche leicht reinigen und sieht elegant aus. Lange Zeit war es jedoch schwierig, im Zuge eines Badausbaus eine begehbare Dusche einzubauen: Man musste den Estrich mit entsprechendem Gefälle zum Abfluss einbringen. Heute gibt es Fertig-Elemente für die bodengleiche Dusche mit integriertem Gefälle ab rund 200 Euro, die oft auch eine Abflussgarnitur enthalten. Praktisch!

Fotos/Zeichnungen: Archiv, Fermacell, Dural, Schlüter, Wedi, Jackon

Quelle: selbst ist der Mann 8 / 2012

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis:
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.