Handkreissägen-Test

Test: Handkreissägen im Praxistest

Handkreissägen gehören zur Basisaustattung jedes Heimwerkers. Dabei machen Präzision und eine unkomplizierte Vorwahl der Sägeparameter den Unterschied aus. Zwölf Geräte mussten sich in unserem Handkreissägen-Test beim TÜV auf Herz und Nieren prüfen lassen.

Diese Marken haben wir getestet:
  • AEG
  • Batavia
  • Black & Decker
  • Bosch
  • Einhell
  • Festool
  • Makita
  • Ryobi
  • Skil
  • Stanley
  • Triton
  • Worx

Bereits für wenig Geld erhalten Sie im Handel eine gute Kreissäge, doch der Teufel liegt im Detail. Folgende Noten haben unsere Tester den Handkreissägen verliehen: Die vier Profi-Modelle schneiden allesamt mit der Note "gut" ab. Lediglich der Testsieger in diesem Segment erhielt ein "sehr gut". Bei den acht Heimwerker-Geräten wurde sechs Mal die Note "gut" vergeben, zwei Geräte schnitten lediglich "befriedigend" ab.

 
 

Handkreissägen-Test: Das ist uns aufgefallen

  • Die Präzision und Effizienz der Absaugung unterscheidet sich deutlich
  • Dünnwandige Sägetische und schlecht ablesbare Skalen fürhen zu Frust beim Nutzer
  • Die Qualität des Sägeblatts beeinflusst den Gerätepreis. Preiswerte Maschinen können Sie oft schon mit einem besseren Blatt deutlich aufwerten.

Holzwerkstatt
 

Kapp- & Gehrungssägen-Test

An den Profimaschinen kommt keine Kapp- und Gehrungssäge aus dem Heimwerker-Feld vorbei

 

Wie wurde getestet?

  • Einstellungen: Leider nicht die Regel sind präzise einstellbare Vorwahlmöglichkeiten für Schnitttiefe und Gehrung mit gut ablesbaren Skalen.
  • Tiefeneinstellung: Auf die Skala am Gerät sollte man sich nicht verlassen – geringe Abweichungen sind die Regel.
  • Absaugung: Hier gab es große Unterschiede. Gute Sägen fördern fast die gesamten Spänein den Sauger, bei anderen Geräten ist ein angeschlossener Sauger praktisch wirkungslos.
  • Gehrungspräzision: Wir haben überprüft. ob man sich auf die Vorwahl von 90°- und 45°-Winkeleinstellungen verlassen kann.
  • Schnittgüte: Den Ausriss haben wir an einer beschichteten Faserplatte verglichen. Mit der Wahl eines anderen Sägeblatts kann man die Qualität des Schnitts jedoch beeinflussen.
  • Fühlbarkeit: Einige Maschinen lassen sich überraschen schwer über das Holz schieben, andere Sägetische hinterließen Verfärbungen an der Oberfläche.
  • Unterbringung: Wer seine Säge an wechselnden Orten einsetzt, wird einen Koffer zu schätzen wissen – oft fehlt diese sinnvolle Ausstattung.
  • Sicherheit: Der TÜV Rheinland nahm einen Konstruktions-Check vor und überprüfte Gebrauchsanleitungen und Aufschriften anhand der einschlägigen Normen.
 

Aktuellen Handkreissägen-Test herunterladen

Umfang: 6 Seiten
kostenlos!
PDF herunterladen »

Unser Handkreissägen-Test zeigt: Beim Kauf einer Handkreissäge erhalten Sie für etwa 200 Euro eine sehr gute Kreissäge in der Heimwerker-Klasse. Schaut man näher hin, unterscheiden sich die Kreissägen in Präzision und Effizienz der Absaugung aber deutlich! Genaueres erfahren Sie in unserem Handkreissägen-Test, den Sie hier herunterladen können. Einen älteren Test aus der Ausgabe 03/08 finden Sie hier >>

Quelle: selbst ist der Mann 7 / 2014

Beliebte Inhalte & Beiträge
Dekorieren

Schmuck in Gold und Silber

Geschenkideen für Ihre Liebste!

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.