Akku-Rasenmäher von Viking

Rasenmäher mit Akku erobern immer mehr den Markt: Der Akku-Rasenmäher von Viking soll dank starkem Akku auch für große Gärten geeignet sein. Wir haben den Akku-Mäher selbst ausprobiert.

Bislang nutzen vor allem Gartenbesitzer mit kleinen Rasenflächen die Akku-Rasenmäher, denn die Akkulaufleistung reichte in der Regel nicht für große Gärten. Nun verbessern die Hersteller deutlich die Akku-Laufzeiten ihrer Rasenmäher. Der neue Akkumäher MA 443 C von Viking verspricht volle Bewegungsfreiheit beim Rasenmähen und optimale Reichweite bis in den hintersten Winkel.
Der Mäher mit Akku eignet sich für Rasenflächen bis ca. 370 qm Größe. Optisch auffällig ist natürlich der (in der Höhe verstellbare) Monolenker, der eine bequeme und leichte Entnahme des Fangkorbs (55 l) erlaubt. Dieser lässt sich auch sehr gut leeren. Der Akkumäher kostet ca. 580 Euro, zuzüglich Akku (AP 180) und Ladegerät liegt man bei knapp 1000 Euro. Allerdings lassen sich die Akkus wiederum auch in weiteren Viking- und Stihl- Akkugeräten verwenden.

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Akku-Rasenmäher von Viking
  • Hochwertige Komponenten
  • Bequeme Leerung des Fangkorbs
  • Ziemlich teurer Anschaffungspreis, der Akku lässt sich jedoch in verschiedenen Geräten verwenden
 

Zur Übersicht: Alles über Rasenmäher >>

Quelle: selbst ist der Mann 7 / 2013

Beliebte Inhalte & Beiträge
Sonstiges

Hochwertige Jacken

Entdecken Sie die Qualität von BABISTA

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.