Wohntrend Hygge So hyggelig wohnen wie in Dänemark

Hyggelig“ nennen die Dänen alles, was besonders gemütlich ist. Doch diese wörtliche Übersetzung beschreibt nur unzureichend, was dem Dänen "Hygge" bedeutet.

Hygge Wohntrend aus Dänemark
© VikingVisuals / pixabay
Inhalt
  1. Hyggelig leben – mehr als ein Wohntrend
  2. So machen auch Sie Ihr Zuhause hyggelig
  3. Hygge leben – auch draußen ein Lebensgefühl

Der dänische Wohn- und Lifestyletrend Hygge ist auch bei uns in Deutschland schwer angesagt. Was Hygge ist und wie Sie Ihre Wohnung hyggelig gestalten, erfahren Sie hier.

In Dänemark kann fast alles hyggelig sein: ein gutes Essen, ein lustiger Spieleabend mit Freunden, ein knisterndes Kaminfeuer, die Tasse heißer Kakao auf der Terrasse, ein Spaziergang im nebligen Wald ...
Hygge ist für Dänen eine Lebenseinstellung und ein Geschenk: Hyggelige Momente im Alltag sind für die Dänen so wichtig wie die Luft zum Atmen, weil sie „Wohlbefinden verbreiten“!

Schon die Wikinger nutzten das Wort Hygge (bzw. einen altnordischen Vorläufer), wenn Sie von der "Behaglichkeit der eigenen vier Wänden zum Schutz vor Naturgewalten" sprachen. Hyggelig meint heute vor allem „nett, angenehm, gemütlich wohnen und leben“. Wie kann man sich dieses lustbetonte dänische Lebensgefühl in den eingenen Alltag retten?

 

Hyggelig leben – mehr als ein Wohntrend

Hyggelig ist in Dänemark eine Lebenseinstellung: Im Gegenteil: Beim „World Happiness Report“ der Vereinten Nationen belegen die Dänen regelmäßig einen der vordersten Plätze. Neben hohen Sozialstandards (gute Bildungschancen, gutes Gesundheits- und Sozialsystem, ausgeglichener Work-Life-Balance) spielt sicher auch die dänische Einstellung zum Leben selbst eine Rolle: Machen wir's uns hyggelig!

Hygge Wohntrend aus Dänemark
Kuschelige Decken, Kerzen, ein gutes Buch: Mehr braucht es nicht für einen hyggeligen Moment. © Jan Broke / pixabay

Der Däne strebt solche Momente gezielt an und baut sie in seinen Alltag ein: Ein gutes Essen unter Freunden? Dafür braucht es keinen Anlass, nur eine große Tafel! Ein heimeliges Zuhause erschafft sich der Däne mit viel Kerzen, warmen Decken und Fell – die Kuschel-Ausziet füllt leere Batterien im Nu wieder auf! Glück durch Entspannung – so könnte man das Phänomen Hygge vielleicht zusammenfassen. Dafür ist es wichtig, dass man sich in den eigenenn vier Wänden wohlfühlt – die passende Einrichtung begünstigt das.

 

So machen auch Sie Ihr Zuhause hyggelig

Hygge ist mehr als nur ein Einrichtungsstil. Und dennoch ist Hygge viel mehr Wohntrend als vielleicht der zweite skandinavische Trend-Export der letzten Jahre: Lagom. Hygge ist Genuss, das Streben nach Ruhe und Gemütlichkeit, der Wunsch, sich bequem und kuschelig einzurichten. Wer versuchen will, sein Zuhause ebenfalls hyggelig zu dekorieren, findet hier die wesentlichen Dinge, die bei Hygge Niemals fehlen dürfen!

7 Tipps, wie Sie Ihre Wohnung hyggelig einrichten:

  • Viele kleine Leuchten, warme Lichtfarben (warmweiß) und Kerzenschein
  • Hyggelig wohnen heißt: ökologische Materialien und sanfte Natur-Farben (Pastelltöne)
  • Weiche Stoffe und Wohntextilien: Strick, Wolle, Fell, ...
    z. B. flauschige Wollteppiche, weiche Sitzkissen, kuschelige Strickdecken
  • Wärme und Entspannung: Kaminfeuer, Fußbodenheizung, Wannenbad, Wärmeflasche ...
  • Vielfältige Windlichter, saisonale (selbst gemachte) Tischdeko, schönes, altes Geschirr
  • Gutes Essen – ob Dinner mit Freunden, Kaffee und Kuchen mit der Familie oder heißer Kakao unter Kollegen
  • Wichtig: Entschleunigung ist DIE Hauptzutat von Hygge – genieße den Moment!
 

Hygge leben – auch draußen ein Lebensgefühl

Sich "hyggelig" vor den Kamin kuscheln, wenn es draußen kalt und ungemütlich ist. Das leuchtet ein, aber im Sommer? Für Dänen ist Hygge ein Ganz-Jahres-Gefühl und unabhängig von kalten, harten Wintern oder nass-kaltem Wetter. Im skandinavischen Midsommer, wenn die Luft warm und die Tage lang sind, kann schon das Zwitschern der Vögel am Morgen einen hyggeligen Glücks-Moment ausmachen! Frische Feldblumen in der Vasen gehören für Dänen im Sommer genauso zur Einrichtung wie Windlichter und Kerzen, die abends auf der Terrasse den Tag verlängern. Sitzsäcke und Bodenkissen machen die Veranda zur Outdoor-Lounge, die den perfekten Rahmen bietet für ein zwangloses Grillen mit Freunden.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.