Wetter am Wochenende Nach den Eisheiligen kommt der Sommer

Viele Gärtner haben sehnsüchtig die Eisheiligen abgewartet: Nach den letzten Nachtfrösten im Mai kann nun endlich im Freiland gepflanzt werden. Doch Vorsicht: Die frühsommerliche Wärme am Wochenende täuscht!

Perfekt für wechselhaftes Frühsommerwetter
Mit Gummistiefeln sind kurze Schauer kein Problem. Foto: Shutterstock / ivkatefoto

Der langjährige Bauernkalender ist für Landwirte und Gartenfreunde immer noch ein Gradmesser, wie das Wetter am Wochenende wird. Doch selbst die studierten Metereologen vom Deutschen Wetterdienst liegen mit ihren Wettervorhersagen manchmal daneben. Wie wohl das Wetter an diesem Wochenende wird? Ob Gartenarbeit, Waldspaziergang oder doch Autowäsche? Auf dieses Wetter sollten Sie sich einstellen:

Die Eisheiligen zu Beginn der Woche haben vielerorts noch für Temperaturen um Null Grad gesorgt. Doch heute sind schon Temperaturen zwischen 14 und 21 °C drin – und das Wochenende soll noch wärmer werden, bis zu 25 °C sind örtlich drin! Allerdings steigt mit den Temperaturen auch die Gewittergefahr, wenn die feuchtwarmen Luftmassen am Abend abkühlen. Daher den Grillabend besser auf der überdachten Terrasse planen.

 
 

Wettervorhersage verspricht hohe Temperaturen

Für Gärtner ist das Wetter am Wochenende ideal: Tagsüber trocken und warm, abends Abkühlung und Regen. So erhalten frisch gepflanzte Blumen und ausgesätes Gemüse alles, was Sie zum Start brauchen. Praxistipp: Welche Arbeiten jetzt im Garten anstehen, listet unser Gartenkalender auf.
Für Ausflüge passt das frühsommerliche Wetter auch – einen Schirm für kurze lokale Schauer findet im Picknickkorb auch noch Platz.

  • Wetter am Freitag: Durchwachsenes Mai-Wetter mit Wolken im Norden und der Mitte, im Osten leichter Regen, vor allem Süddeutschland freut sich schon ab dem Morgen über lichte Abschnitte bis 21 °C.
  • Wetter am Samstag: Längere trockene Abschnitte mit hohen Temperaturen bis 25 °C locken nach draußen – vor allem gegen Abend stiegt die Regenwahrscheinlichkeit.
  • Wetter am Sonntag: Tiefdruckgebiete gewinnen an Einfluss aufs Wetter, d. h. es wird unbeständiger, windiger und wo es besonders warm ist steigt die Unwettergefahr.
Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.