Wandtattoo selber machen

Diese 3D-Wandtattoos sind ein Hingucker mit Charme: Die plastische Wandverzierung eignet sich für die Stirnwand im Flur, für die Gästetoilette oder wo immer es Ihnen gefällt. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie die Bordüre mit 3D-Wandtattoos selber machen.

Die farbige Bordüre wird mit der Schabloniertechnik auf die Wand aufgetragen. Geübte Heimwerker können die Ranke der Bordüre auch freihand zeichnen oder zu einem Stempel greifen. Die passenden Schablonen gibt es im Bastelladen – oder Sie basteln sich selbst eine geeignete Schablone!

 

3D-Wandtattoo selbst basteln

Die passenden Blüten für die Bordüre basteln Sie aus Tonpapier. Praxistipp: Besonders bunt wird das 3D-Wandtattoo wenn Sie hierfür gemustertes Papier (Geschenkpapier) verwenden! Dank des wieder ablösbaren Klebers können Sie die Blüten jederzeit abnehmen und austauschen!

Video: Wandtattos selber machen

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Mehr über Wandtattoos >

Produktion: Happy Angels Design; Fotos: Uzwei / Uli Glasemann

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.