Vintage-Kommode Retro-Kommode im 60s-Look selber bauen

Ein wenig Retro-Charme umgibt unser Möbelstück. Formal wirkt es zwar schlicht, der Bau ist aber doch etwas kniffliger, als man glaubt. So bauen Sie eine Vintage-Kommode selber.

Checkliste Werkzeug
  • Akku-Schrauber
  • Bohrmaschine
  • Bohrständer
  • Feile
  • Feinsäge
  • Handkreissäge
  • Stichsäge
  • Zurrgurte

So eine kleine Vintage-Kommode ist sicher leicht gebaut, oder? Die Antwort lautet: Jein! Natürlich ist der Nachbau kein Hexenwerk, aber gerade die schräg stehenden Füße sind in der Herstellung schon ein bisschen anspruchsvoll. Vor allem wenn sie gleichmäßig schräg stehen sollen! Am einfachsten gelingt dies mit dem Bohrmobil von Wolfcraft. Stellen Sie den Bohrständer auf 15° ein und montieren ihn fest auf der Platte. Dann gelingen die Bohrungen sehr präzise. Alternativ hierzu kann man auch die Platte mit einer Hilfslade auf 15° kippen, fixieren (!) und einen normalen Bohrständer verwenden.

Upcycling
Amelis neues Schränkchen

Die Vintage-Kommode gehört schon Jahrzehnte der Familie. Jetzt steht es bei Ameli, die es farbgenau zur neuen Wandgestaltung lackieren möchte. Die...

Die Vintage-Kommode ist übrigens den Phonomöbeln der 60er Jahre nachempfunden, nur etwas kleiner und daher eher als Zeitschriftenständer und Ablage gedacht.  Dennoch steht sie den Retro-Möbeln in nichts nach. Die Optik können Sie ganz nach Ihrem Geschmack gestalten. Wir haben uns für eine schlichte und dunkle Farbe entschieden und die Füße weiß gestrichen.

Machbar
25 - 100 €
1-2 Tage
1

Quelle: selbst ist der Mann 8 / 2017

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.