Vielseitiger Frühblüher Kornelkirsche bietet Bienen und Vögeln Nahrung

Die frühblühende Kornelkirsche ist Bienenweide und Vogelnährgehölz zugleich: Leider findet sich die Cornus mas noch viel zu selten in hiesigen Gärten. Es ist an der Zeit, diesen nützlichen Strauch ins Rampenlicht zu stellen – und in den Garten zu pflanzen!

Der Trend geht klar zu bienenfreundlichen Pflanzen. Auch bei den Gehölzen fragen Gartenbesitzer verstärkt nach Arten, die Insekten Nahrung bieten. Eine besonders wertvolle und frühblühende Bienentrachtpflanze ist die Kornelkirsche (Cornus mas). Ein Fest für Hummeln und Bienen. Und nicht nur das - ihre knallroten Früchte sind im Herbst für Vögel ein gefundenes Fressen!

 

Frühblühende Kornelkirsche sichert vielen Wildbienenarten das Überleben

Berichte über das Insektensterben haben viele Gartenbesitzer aufgeweckt. In Baumschulen und Gärtnereien ist eine hohe Nachfrage nach Pflanzen mit bienenfreundlichen Blüten zu verzeichnen. Zusätzlich besinnen sich immer mehr Hobbygärtner darauf, Wildpflanzen in ihren Garten zu integrieren. "Eine gute Wahl ist die Kornelkirsche, die viele Kunden gar nicht vor Augen haben", so Lars Horstmann. Der Geschäftsführer der Baumschule Horstmann macht auf die vielen Vorzüge des schönen Strauchs aufmerksam. Denn es ist ihm viel daran gelegen, dass sich immer mehr Menschen für bienenfreundliche Gehölze entscheiden.

Sonstiges Wildblumenwiese
Frühblüher sichern Bienen das Überleben

„Frühblüher sind im bienenfreundlichen Garten ein absolutes Muss“, erklärt Thomas Wagner, Fachberater beim BDG, „Vor allem...

"Das Bienensterben hat uns alle alarmiert. Auch weil Pflanzen auf die Bestäuber und andere Nützlinge unter den Insekten angewiesen sind. Mit der Auswahl von Bienenweiden wie dem Cornus mas kann jeder seinen Beitrag zum Artenschutz leisten", führt Horstmann aus.
Gerade im Hinblick auf ihre Blütezeit ist die Kornelkirsche interessant. Sie ist eine frühe Bienentrachtpflanze und bietet den Insekten oft schon im Februar den Nektar und Pollen ihrer Blüten an. Diese gelben, kugeligen Blüten erscheinen vor dem Austrieb der Blätter und sind daher nicht zu übersehen. Sie verströmen einen dezenten Duft, der an Honig erinnert. 

Sonstiges Wildbienen-Nistkasten
5 Tipps, wie Sie Wildbienen in den Garten locken

Der Rückgang der natürlichen Lebensräume – durch versiegelte Flächen, Monokulturen und menschliche Eingriffe – gefährdet viele Wildbienen...

"Viele Gartenfreunde setzen als Frühblüher gerne die Forsythie ein. Leider bietet diese weder Insekten noch Vögeln Nahrung. Ökologisch betrachtet ist sie wertlos", erinnert Lars Horstmann. Anders die Kornelkirsche: Ihr Fruchtschmuck ist ein echter Hingucker und ihre frühe Blüte sorgt für Abwechslung nach einem langen Winter.

 

Wildfrüchte sind auch für Vögel ein gefundenes Fressen

Was diese Pflanze außerdem so wertvoll macht, sind ihre roten Früchte. Sie ähneln Kirschen und sind auch für den Menschen essbar. Mit ihrem hohen Gehalt an Vitamin-C sind sie sehr gesund und lassen sich zu Marmeladen und Gelees verarbeiten. Auch Liköre gewinnen durch die Früchte von Cornus mas ein spannendes Aroma. Allerdings erfüllen die kleinen Steinfrüchte ihren ökologischen Nutzen deutlich besser, wenn man sie am Strauch hängen lässt. Denn sie stehen auf dem Speiseplan vieler Vogelarten und werden unter fröhlichem Gezwitscher gerne im Garten vernascht.

Gartenpflege
Beeren

Neben den heimischen Früchten gibt es zahlreiche exotisch-leckere Beerensorten

Quelle: Baumschule Horstmann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.