Top 4 ManoMano-Bestseller Das haben die Deutschen während des Corona-Lockdown getrieben

Während Deutschland gezwungen war, zuhause zu bleiben, haben Online-Baumärkte wie ManoMano viel Arbeit gehabt: Welche DIY-Produkte die Heimwerker im Internet bestellt haben, überrascht!

ManoMano
Foto: Hersteller / ManoMano

Eine Ausgangssperre wie zu Corona kann Menschen ziemlich zusetzen. Sitzt man allein zuhause, sehnt man sich schnell nach Gesellschaft – und wenn es nur ein paar kuschelige Kaninchen sind. Hat man dagegen das Vergnügen mit dem Herzallerliebsten mehr Zeit als gewöhnlich zu verbringen, könnten Kabelbinder mit etwas Kreativität für spannende gemeinsame Abenteuer sorgen. Sind noch Kinder im Spiel, bleibt oft nur noch die Flucht in den Garten, falls einer verfügbar ist. So scheint es zumindest, wenn man die meist-bestellten Heimwerker-Produkte bei ManoMano analysiert.

 

Die Top 4 Corona-Bestseller bei ManoMano

Hier sind die, zugegebenermaßen etwas überraschenden, Bestseller der Deutschen während der Ausgangssperre bei ManoMano, dem smarten E-Commerce-Spezialist für Heimwerken, Haus und Garten.

ManoMano

Kuscheln in der Corona-Krise

Ja, es wird einsam, wenn andere Menschen tabu sind. Wäre es da nicht schön etwas Warmes und Flauschiges zum Knuddeln zu haben. Kein Wunder also, dass Kaninchenställe am zweithäufigsten bestellt wurden. Und wem Nagetiere nicht so zusagen, der bestellt einfach eine vollautomatische Brutmaschine – die mit Raum für 24 Eier kam Sage und Schreibe auf Platz 4 der Bestseller. Es gibt doch nichts, dass das Herz mehr erwärmt, als kleinen Küken oder Schildkrötenbabys beim Schlüpfen zuzuschauen. Hat man dagegen einen Partner zuhause, müssen andere Lösungen her.

Warum liegen da eigentlich Kabelbinder?

Steht die Beziehung im Lockdown kurz vor dem Kollaps? Sind die ehemals liebenswerten Macken des Partners zu unerträglichen Zumutungen geworden? Dann hilft es vielleicht, neuen Schwung ins Liebesleben zu bringen – haben sich eventuell einige eingesperrte Paare gedacht. Und deshalb Kabelbinder gekauft? Immerhin wurden in dieser Zeit so viele Kabelbinder bestellt, dass sie den dritten Platz belegten. Handschellen wären ja viel zu offensichtlich. So kann man immerhin behaupten, endlich mal die gesamten Kabelsalate im Haushalt beseitigen zu wollen. Und wer sich nach noch mehr Abenteuern sehnt, baut sich einfach eine aufregende Gartendusche hinters Haus – eine Idee, die offensichtlich viele hatten, denn: Gartenduschen landeten auf Platz 1! Apropos Gartenartikel…

Egal, wie und warum: Hauptsache raus aus dem Haus!

Die Kinder, die nicht in die Kita oder die Schule gehen, jammern zuhause ständig vor Langeweile herum? Wenn alle Bücher zum wiederholten Mal gelesen sind, hilft nur noch die Flucht ins Freie. Klar, dass Gartenartikel insgesamt der absolute Renner waren. Ob für den Rasen, die Terrasse, neue Möbel, eine Schubkarre oder die eben erwähnte, dringend benötigte Gartendusche. Auch andere Kategorien im Gartenbereich haben im April enormen Wachstum im Vergleich zum Vorjahr gezeigt: Ob Schwimmbäder (plus 852 Prozent), Gewächshäuser (plus 525 Prozent) oder Pflanzen und Samen (plus 733 Prozent). Dank der Gartenarbeit gibt es immer einen Grund, trotz Ausgangssperre, die eigenen vier Wände zu verlassen.

Quelle: ManoMano

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.