Teppichmesser-Test: 21 Messer im Vergleich

Ein Teppichmesser findet sich in jeder Werkzeugkiste: Doch die aktuellen Messermodelle mit Wechselklinge können in unserem Teppichmesser-Test nicht überzeugen. Wir haben mit der VPA Remscheid 11 Klingenmesser und 10 Sicherheitsmesser verglichen.

Cutter-Test
Wir haben getestet, wie gut Teppichmesser schneiden. Foto: sidm / KEH

Die Wechselklingenmesser bleiben hinter den Erwartungen zurück – und hinter den Ergebnissen unseres Teppichmesser-Vergleichs von Dezember 2013: Kein Cutter mit fest ausfahrbarer Klinge erfüllte alle Anforderungen! Im Vergleich traten Klingen- und Sicherheitsmesser von diesen Herstellern an: Wolfcraft, Stanley, Conmetall, Triuso, Krone, Bessey, Martor, Beast, EDE, KDS, LIDL, Kreator, Toolcraft (Conrad) und Wedo.

Schwächen in Ergonomie, Schnittqualität und Sicherheit trüben das Bild der bei Heimwerkern beliebten Trapezklingen-Messer mit fest montierbarer Klinge. Zwar ist keines der getesteten Modelle unmittelbar gefährlich, doch nerven scharfe Gehäusekanten, ein fummeliger Klingenwechsel und ein oft schwergängiger Schnitt bei der Handhabung. Daher vergaben die Tester bei den Klingenmessern mit feststehender Klinge nur einmal die Note "gut" und einmal die Note "ausreichend". Die anderen 9 Messer der Teppichmesser im Test erhielten ein "befriedigend". Bei den Sicherheitsmessern mit einfahrbarer Sicherheitsklinge teilt sich das Testfeld gleichmäßig auf: Fünfmal gab's ein "gut", ebenso oft ein "befriedigend" als Endnote. Keines der Modelle im Cuttermesser-Test erhielt ein "sehr gut".

Im Test: Können die Klingen sicher gewechselt werden? Foto: sidm / KEH

Was ist ein Teppichmesser?

Ein Teppichmesser wird auch Cutter, Tapetenmesser oder Kartonmesser genannt. Das Messer besteht aus einer scharfen Klinge und einem Schaft. Es gibt Klingen, die schrittweise abgebrochen werden (wenn sie abgenutzt ist) oder komplett ausgetauscht werden. Teppichmesser sind universell einsetzbar. Sie können z.B. auch beim Renovieren und Basteln eingesetzt werden. Sie sind daher mit einem Universalmesser vergleichbar.
Praxistipp: Es gibt auch Modelle mit Anti-Rutsch-Griff. Damit können Sie ohne zu verrutschen sehr gut arbeiten.

 

Welches Teppichmesser ist am besten?

Aber welche sind die besten Cuttermesser? Diese Frage haben wir uns auch im Test gestellt. Vier Vor- und Nachteile konnten wir im Labor- und Praxistest im Cuttermesser-Vergleich häufiger feststellen.

Positiv aufgefallen im Teppichmesser-Test

  • Messer, bei denen die Klinge aktiv zum Schneiden aus dem Griff geschoben werden muss, bieten mehr Sicherheit.
  • Die Sicherheitsmesser erhielten meist gute Werte im Schneidtest.

Negativ aufgefallen im Teppichmesser-Test

  • Kein Messer mit fest ausfahrbarer Klinge erfüllte alle Anforderungen.​
  • Oft zeigte sich die Mechanik des Klingenwechsels "hakelig".
Halten die Teppichmesser einer starken Belastung stand? Foto: sidm / KEH
 

Teppichmesser kaufen: Worauf achten?

Die Vor- und Nachteile zeigen, was uns im Test aufgefallen ist, aber worauf haben wir geachtet? Wie sind die Wertungen und Noten zustande gekommen? Die folgenden vier Punkte zeigen, was man beim Kauf beachten sollte.

  • Ergonomie: Da beim Schneiden Kraft aufgewandt werden muss, ist ein rutschsicherer, abgerundeter, in die Hand geformter Griff wichtig. Unterstützende Elemente sollten an den Fingern direkt anliegen.
  • Schneidtest: Test der VPA Remscheid unter identischen Bedingungen in Karton.
  • Klingenwechsel: Die Klinge soll einfach und gefahrlos wechselbar sein leider keine Selbstverständlichkeit.
  • Sicherheitstest: Die Messer wurden im VPA-Prüfstand in Schneidrichtung (500N) und liegend (100N) belastet.

Welches der 21 im Cuttermesser-Test unser Testsieger geworden ist und wie alle getesteten Messer in den Wertungen abschnitten, sehen Sie in unserer übersichtlichen Tabelle (Download weiter unten). Dort finden Sie auch die besten Teppichmesser. Einige der Teppichmesser stellen wir Ihnen bereits hier kurz vor:


Klingenmesser

Name: Kreator KRT000301
Gewicht (g): 126
Länge (mm): 174
Fazit: Mäßige Ergonomie, leicht bedienbar, Sicherheitsmängel


Name: Stanley-Messer 0-10-237
Gewicht (g): 114
Länge (mm):168
Fazit: Gute Ergonomie, aber Sicherheitsmängel


Sicherheitsmesser

Name: Martor Secunorm 500
Gewicht (g): 72
Länge (mm): 153
Fazit: Schneidet leicht und sicher


Name: Martor Secupro Merak
Gewicht (g): 60
Länge (mm): 130
Fazit: Kleines Messer zum Kartonschneiden


Name: Triuso SAM 2
Gewicht (g): 164
Länge (mm): 180
Fazit: Gute Ergonomie, aufwendiger Klingenwechsel


 

Aktuellen Teppichmesser-Test herunterladen

Teppichmesser-Test
Umfang: 6 Seiten
kostenlos!
PDF herunterladen »

21 Teppichmesser mussten sich im Vergleich behaupten. Welches Messer uns überzeugt hat und welche Wertungen alle verglichenen Cutter erhielten, zeigt unsere Tabelle. Die detaillierten Einzel-Ergebnisse aller in unserem Werkzeugtest 02/2019 getesteten Cutter-Messer haben wir in unserer übersichtlichen Test-Tabelle zusammengefasst. Dort finden Sie auch die besten Cuttermesser aus dem Vergleich >>

Teppichmesser: Klingen-Wechsel

Die Klingen beim Teppichmesser kann jeder selber wechseln. Dafür ist es eigentlich nur wichtig zu wissen, welche Klinge das Messer hat. Denn es gibt zwei verschiedene Klingen:

  • Abbrechklinge: Messer mit einer Abbrechklinge weisen meistens eine Sollbruchstelle auf. An dieser Stelle wird die Klinge einfach abgebrochen, wenn sie stumpf ist. Um die Klinge zu wechseln schieben Sie die Klinge nur bis zur Sollbruchstelle aus dem Gehäuse. So brechen Sie nur das erste Stück ab. Sie können die Klinge mit einer Zange abbrechen oder mit einem Kunststoffclip, der sich am Ende des Messers befindet. Wenn die gesamte Klinge ausgewechselt werden soll, ziehen Sie den Clip am Ende ab und führen die neue Klinge durch die Führung.

Lexikon Abbrechklingen
Abbrechklingen

Die Güte von Abbrechklingen entscheidet über die Qualität von Cuttern und Teppichmessern. Wir haben Universalmesser mit der VPA getestet:

  • Trapezklinge: Diese Klinge wird häufig für den Trockenbau verwendet, da sie stabiler ist als eine Abbrechklinge. Das Wechseln ist daher nicht ganz so einfach wie bei der Abbrechklinge. Teilweise müssen die Messer mit einer Schraube oder einer Drehvorrichtung gelöst werden. Die meisten Messer haben aber einen Knopf oder Schieberegler mit dem die Arretierung der Klinge gelöst werden kann. Diesen betätigen Sie und ziehen die Klinge vorsichtig nach vorne. Dann drehen Sie die Klinge um und schieben Sie zurück in die Führung. Wenn beide Seiten stumpf sind, muss die Klinge komplett ausgetauscht werden. Um die neue Klinge einzusetzen verfahren Sie wie beim Wechseln.

Gibt es elektrische Teppichmesser?

Ja, es gibt elektrische Teppichmesser. Diese erleichtern zwar nicht den Kraftaufwand, aber sie sorgen für mehr Sicherheit. Denn bei diesen Messern zieht sich die Klinge automatisch ein. Dieses so genannte "Auto-Lock" sorgt dafür, dass man auch ohne Sorgen das Cutter in die Hosentasche stecken kann. 

Welches Cuttermesser für welches Material?

Teppichmesser werden häufig auch Cuttermesser genannt. Cuttermesser kann aber eher als Überbegriff für diese Arten von Messern angesehen werden. Genau wie bei anderen Werkzeugen können auch Cuttermesser für bestimmte Bereiche und Materialien besser eingesetzt werden. Aber für welches Material nimmt man welches Cuttermesser? Generell kann man die Cuttermesser in drei verschiedene Arten unterteilen:

  • Leichtes Cuttermesser mit Kunststoffgehäuse: Diese Cuttermesser sind besonders im Versand-Bereich praktisch. Mit Ihnen kann man präzise, glatte und gerade Schnitte ausführen. Man benötigt außerdem nur wenig Kraft um diese Messer zu führen.
  • Metall-Cuttermesser: Diese Cuttermesser haben ein Gehäuse das teilweise aus Metall besteht. Beim Schneiden wird die Klinge ebenso fest wie die Gehäusespitze aufgedrückt. Dadurch verschleißen die Messer nicht so schnell. Gleichzeitig wird so das Bearbeiten von dickeren und harten Materialien ermöglicht. So kann man gut Teppichböden und teilweise sogar Laminat schneiden.
  • Sicherheits-Cuttermesser: In dieser Kategorie sind Profi-Teppichmesser, die in der Industrie oder von Handwerkern benutzt werden. Sie bieten ein hohes Maß an Sicherheit, da die Klinge automatisch eingezogen wird. Das Verletzungsrisiko wird dadurch stark minimiert.

Teppichmesser: Wo kaufen?

Sie möchten sich ein Cutter kaufen? Dann werden Sie im Baumarkt oder auch in Online-Shops viele Modelle finden. Damit Sie ein Messer kaufen, mit dem Sie sicher und gut schneiden können, hilft Ihnen unser Cuttermesser-Test. So können Sie von dem Expertenwissen profitieren und präzise Schnitte ausführen.

Quelle: selbst ist der Mann 2 / 2019

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.