X
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Tapete ausbessern

Schritt 1

Schneiden Sie ein neues Stück Tapete aus und legen Sie es auf ...

Schritt 2

... die schadhafte Stelle. Beide Beläge durchschneiden ...

Schritt 3

... und dann die beschädigte Tapete von der Wand lösen ...

Schritt 4

Die Dübellöcher werden jetzt, z. B. mit Gips, verspachtelt.

Schritt 5

Ist die Spachtelmasse getrocknet, tragen Sie den Klebstoff auf.

Schritt 6

Legen Sie das gleich große neue Stück Tapete ein und ...

Schritt 7

... drücken Sie es fest. Zum Schluss noch überstreichen.

Tapete ausbessern

Tapete ausbessern

Ist die Tapete mal an einer Stelle beschädigt, ringsum entlang eines Spachtels einritzen.

Tapete ausbessern

Tapete ausbessern

Die Vliestapete lässt sich dann einfach trocken abziehen; sonst anfeuchten oder Spachtel zur Hilfe nehmen.

Tapete ausbessern

Tapete ausbessern

Eventuelle Schäden/Löcher im Putz mit Reparaturspachtel schließen, sodass die Wand glatt ist.

Tapete ausbessern

Tapete ausbessern

Auf den trockenen Untergrund tragen Sie mit einem Pinsel den Vlieskleister auf.

Tapete ausbessern

Tapete ausbessern

Legen Sie ein grob zugeschnittenes Tapetenstück über die offene Schadstelle und drücken es an.

Tapete ausbessern

Tapete ausbessern

Es folgt der Doppelnahtschnitt, der durch das neue Tapetenstück bis durch die alte Tapete geht.

Tapete ausbessern

Tapete ausbessern

Ziehen Sie nun vom neuen Tapetenstück den ausgeschnittenen Überstand von der Wand ab.

Tapete ausbessern

Tapete ausbessern

Anschließend können Sie den Rest des neuen Stückes anheben und darunter die abgetrennte, alte Tapete hervorziehen.

Tapete ausbessern

Tapete ausbessern

Am Ende einfach das nun passgenaue neue Stück in den Kleister legen. Andrücken – fertig!

Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.