Sommerzwiebeln pflanzen

Damit Sommerzwiebeln im Sommer ihre Blütenpracht entfalten können, müssen sie zeitig gepflanzt und gut gepflegt werden.

Zwiebel wird in Boden gesteckt
Foto: ~UserGI15633745 / iStock

Gladiolen, Begonien, Dahlien und viele mehr – damit die Blumenbeete vom Frühjahr bis in den Herbst hinein in bunten Farben erstrahlen, ist zunächst ein wenig Pflege und Schutz für die empfindlichen Blumenzwiebeln nötig. Wir erklären, wann Sie die Sommerzwiebeln pflanzen und gut pflegen.

 

Wann Sommerzwiebeln pflanzen?

Auch wenn das Wetter im Frühjahr noch sehr unbeständig ist: Sommerzwiebeln pflanzen Sie am besten bereits im April. Es ist allerdings empfehlenswert die empfindlichen Zwiebeln und Pflanzen-Knollen zunächst in einem Topf zu pflanzen und im Gewächshaus zu pflegen, bis sich die ersten Blätter zeigen. So sind die noch jungen Pflanzen vor Schädlingen wie Schnecken und Mäusen gut geschützt. Ab Mitte Mai können die Sommerzwiebeln dann ins Beet gesetzt werden.

Gartengestaltung
Blumenzwiebeln setzen – wühlmaus-sicher!

Um die Blumenzwiebeln von Tulpen , Narzissen, Allium oder Hyazinthen (bspw. vom Pflanzen­versender Bakker ) in den Boden setzen, suchen Sie...

Selbstverständlich können Sie die Blumenzwiebeln an einem trockenen Tag im April auch direkt ins Beet pflanzen. Dann sollten Sie die Pflanzen jedoch nachts abdecken, um sie vor späten Nachtfrösten zu schützen.

 

Sommerzwiebeln pflegen

Die meisten Sommerzwiebeln mögen einen durchlässigen Boden und jede Menge Sonnenschein. Achten Sie jedoch immer auch auf die Hinweise auf der Verpackung. Für die Pflege reicht es, die Pflanzen morgens zu gießen und Verblühtes regelmäßig zu entfernen. So blühen viele Blumen bis in den frühen Herbst hinein. Spätestens im Oktober wird es jedoch Zeit, die Sommerzwiebeln auszugraben und an einem kühlen und trockenen Ort für den Winter zu lagern.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.