close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Silikatfarbe

Reine Silikatfarben bestehen aus zwei Komponenten und haften durch chemische Reaktion (Verkieselung). Für den Heimwerker empfehlen sich allerdings Dispersionssilikatfarben, die fertig angemischt sind.

Silikatfarbe

Vorteil von Silikatfarben: Äußerst hohe Wasserdampfdurchlässigkeit. Nachteile: Hohe Wasseraufnahme (vor allem bei reinen Silikatfarben) und begrenzte Farbtonauswahl, da nur anorganische Pigmente eingesetzt werden dürfen. Der Auftrag auf alten Dispersionsanstrichen oder Kunstharzputzen kann problematisch sein.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.