Selecta Handbrause Der Duschkopf-Klassiker wird 50

Vor mehr als 60 Jahren begann das Duschen mit Handbrausen, stolze 50 Jahre alt wird nun ein Duschkopf-Klassiker: Die Handbrause Selecta. Ein kleiner Rückblick zum Beginn des Duschzeitalters.

Duschkopf Selecta
Alt und neu: Links die Selecta, rechts die neue Raindance-Handbrause. © Hersteller / Hansgrohe

Seit Beginn der 1950er-Jahre brachte Hans Grohe Brausegarnituren auf den Markt, bestehend aus der Unica Wandstange mit Gelenkstück, einem Schlauch und einer Handbrause. Diese Garnituren ermöglichten es erstmals, sich freihändig stehend und in unterschiedlicher Höhe abzubrausen. Damals ein sanitärer Geniestreich und eine Revolution der Duschgewohnheiten.

Bad
 

Wie funktioniert ein Duschkopf?

Mit einer optimierten Brause können Sie bis zu 50 Prozent Wasser sparen

1968 kam die Handbrause Selecta auf den Markt, bei der die Intensität des Brausestrahls durch Drehen des Auslaufs selbstständig variiert werden konnte. Sie punktete mit Innovationen bei Form, Material und Funktion: Plexiglas wurde erstmals an Griff und Brausekopf mit den verchromten Teilen verknüpft, um den Metalleffekt durch die Lichtbrechung des Kunststoffmaterials zu verstärken.

Duschkopf Selecta

Werbeanzeigen (auch in »selbst ist der Mann«) priesen die Vorteile der Handbrause an, unter anderem den Duschmixer rechts, der Duschgel ins Wasser leitet. © sidm / Archiv

 

Selecta: Sauberer Begleiter der Boomjahre

Dem Bauboom der späten 1960er-Jahre entsprechend, verkaufte sie sich prächtig: Waren es im Jahr 1968 noch 70 000 Stück, so wurden drei Jahre später bereits 606 000 Selecta Brausen verkauft. Daran hatte auch die Weiterentwicklung ihren Anteil. Bereits 1969 erhielt sie eine technische Neuerung: Der Brause war nun ein Kunststoffbehälter vorgelagert, in dem sich Wasser und vorab zugefügtes Duschgel selbstständig mischten. Eine zusätzliche Variante, die das Einseifen überflüssig und damit das Duschen noch bequemer machte. Die Original Selecta lieferte Hansgrohe noch bis zum Jahr 2015 vom Schwarzwald nach Europa, in die USA und sogar bis nach Südafrika – über 30 Millionen mal.

Quelle: selbst ist der Mann 10 / 2018

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.