Schlauchkupplung von Gardena

Schlauch und verschiedene Aufsätze zur Gartenbewässerung mit nur einem Handgriff miteinander verbinden, das gab es so noch nie. Jetzt wurde die Schlauchkupplung von Gardena überarbeitet. Wir haben sie selbst ausprobiert.

Im Jahr 1968 erleichterte Gardena mit seinen neuen Schlauchkupplungen die Gartenarbeit von vielen. Jetzt wurde das alte System überarbeitet. Die Schlauchkupplung von Gardena ist immernoch ideal um den Gartenschlauch mit Zubehör zu verbinden. Egal ob Gartenspritze, Rasensprenger oder Gartendusche, mit einem einfachen Klick ist es verbunden. Griffiger mit Weichkunststoff-Einlagen, schlanker und damit besser aufzuwickeln – und dazu ein eingängiges Farbkonzept, machen die neue Schlauchkupplung von Gardena komplett.

 

Schlauchkupplung von Gardena selbst ausprobiert

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Gardena-Schlauchkupplung
  • + Bewährtes leicht verbessert
  • + Gute Passung
  • + Unverändertes Preisniveau
  • + Kompatibel zu anderen Herstellern
  • + Frostfeste Systemkomponenten
  • + Aussehen modernisiert

Natürlich passen bewährte und die neue Schlauchkupplung von Gardena zusammen – und technisch hat sich wenig verändert. Auch das Preisniveau ist unverändert. Da die Schlaukupplung auch weiterhin mit anderen Herstellern kompatibel ist, müssen Sie sich kein neues Zubehör kaufen.

Neu ist, dass Stopp-Kupplungen jetzt dunkel gefärbt und damit schneller erkennbar sind. Überarbeitet wurde außerdem das Angebot an Wasserbrausen, -düsen und -pistolen. Die Classic Multibrause (knapp 19 Euro) ist jetzt mit Weichkunststoffdüsen versehen, die sich leichter reinigen und von Kalkablagerungen befreien lassen. Der Durchfluss kann mit dem Daumen an einem Regler beeinflusst werden. Ebenfalls neu: Das gesamte Wassersystem ist jetzt frostfest.

Quelle: selbst ist der Mann 8 / 2015

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.