Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Die Kellerdeckendämmung ist einfach und vergleichsweise preiswert.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Der Untergrund muss trocken und ausreichend eben sein. Eventuelle Putz- und Farbnasen also abstemmen und Hohlstellen beispachteln.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Für die erste Reihe die zur Wand zeigenden Polystyrolfedern absägen, bei der ersten Platte also an einer Längs- und einer Stirnseite.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Beginnen Sie in einer Raumecke, die an zwei Seiten glatt geschnittene Platte zu platzieren. Für zügiges Fortkommen sind mehrere Einhandstützen hilfreich. So kann man eine ganze Reihe setzen und hintereinanderweg verdübeln.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Setzen Sie die Platte auf Stoß an die Wand und fixieren sie mit einer Einhandstütze.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Setzen Sie einen Dübel pro Platte. Dazu mittig durch die Platte bis in die Decke bohren, Verankerungstiefe plus 5 mm.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Für unsere 100 mm dicken Platten werden 140-mm-Dübel gesetzt, die Sie mit dem Hammer bündig zur Oberfläche einschlagen.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Die nächste Platte mit wandseits abgetrennter Feder an die montierte Platte heransetzen – Nut und Feder greifen ineinander.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Die Einhandstütze immer weiter umsetzen, um die jeweils folgende Platte zu fixieren.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Nach der vorletzten montierten Platte messen Sie den Restabstand bis zur Wand aus.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Diesen auf eine Platte übertragen und die Schnittlinie anzeichnen.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Sehr genau und einfach lässt sich die Holzwolleplatte mit einer Handkreissäge und Führungsschiene schneiden.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Die Polystyrolschicht darunter mit dem Fuchsschwanz durchtrennen. Mit diesem kann man natürlich auch komplett sägen.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Federseiten wandseits auch abtrennen und die Platte dann in die verbliebene Lücke hineinschieben. Achten Sie darauf, dass die ...

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

... Plattenlängsseiten bündig in einer Flucht verlaufen! Reststück wie gehabt verdübeln.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Mit dem Reststück beginnen Sie wieder vorne die zweite Reihe, so haben Sie direkt einen Versatz – Kreuzfugen sind zu vermeiden!

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Sind Rohre oder Leitungen im Weg, verlegt man diese nach unten oder schneidet die Platten wie im Folgenden entsprechend aus.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Die Polystyrolschicht in nötiger Tiefe mit Handkreissäge oder Stichsäge einschneiden.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Je nach Erfordernissen ist auch eine spezielle Handsäge hilfreich.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Durch die Einschnitte ließen sich hier die Polystyrolstücke gut herausbrechen.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Muss ein Kabel durch die Platte geführt werden, bohren Sie vor der Montage ein entsprechendes Loch hinein.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Während Sie die Platte ansetzen, ziehen Sie das Kabel durch das Loch in der Platte und verdübeln sie dann.

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Platten weiter im Versatz montieren ...

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

... fortlaufend abstützen, bohren und verdübeln

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Hohlstellen und schmale Lücken am Rand mit dämmendem Bauschaum füllen, die Decke muss lückenlos gedämmt sein!

Kellerdecke dämmen mit Mehrschichtplatten

Eine einheitliche Dämmschicht unterbindet wirkungsvoll Wärmebrücken und reduziert Ihre Heizkosen.

Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.