Reparaturvlies

Ist das Bohrloch ausgerissen oder zu groß für den Dübel? Das ist mit einem Stück Reparaturvlies schnell behoben. Einfach den Dübel mit dem feuchten Reparaturvlies umwickeln und ab damit ins Bohrloch, aushärten lassen, fertig!

 

Reparaturvlies
Foto: Hersteller / Fischer

Mit einem Reparaturvlies für ausgerissene Dübel erhalten Heimwerker schnelle und unkomplizierte Hilfe bei zu großen oder ausgerissenen Bohrlöchern. Sie müssen kein neues Loch bohren, denn das Reparaturvlies verklebt den Dübel mit dem zu großen Bohrloch und füllt flexibel alle Leerstellen in der Bohrung auf.

Reparaturvlies

Ein weiterer Helfer bei zu großen Löchern: Dieses Vlies ist mit Mörtel beschichtet und muss bloß kurz befeuchtet und um den Dübel gewickelt werden. Im Bohrloch härtet es in ca. drei Minuten aus und ermöglicht eine feste Verschraubung:

Spachteln
Bohrloch ausbessern

Ist ein Bohrloch zu groß geraten oder ausgebrochen, hilft nur ausbessern & neu bohren

Praxistipp: Als Heimwerker, der in einer Altbauwohnung wohnt, sollte man immer eine Rolle Gips-Mullbinde griffbereit haben. Denn die funktioniert genauso gut wie ein Reparaturvlies – und ausgerissene Bohrlöcher kommen im porösen Altbau-Wänden ja regelmäßig vor!

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.