Produktivität statt Winterschlaf 5 Heimwerker-Arbeiten für die kalte Jahreszeit

Ob Sommer oder Winter – fleißige Leut’ finden immer Arbeiten rund um Haus und Garten: Von Baumschnitt bis Keller ausmisten – diese Arbeiten beschäftigen Heimwerker auch in der kalten Jahreszeit.

Baumschnitt
Foto: nightowl / pixabay
Inhalt
  1. Den Garten noch vor Frosteinbruch winterfest machen
  2. Bäumchen, wechsle dich
  3. Ein neuer Bodenbelag
  4. Ein neuer Anstrich
  5. Bühne frei für Detailarbeiten

Kühle Temperaturen, frühe Sonnenuntergänge und immer mehr verregnete Tage. Und plötzlich ist es soweit, der Winter ist da! Um dem Blues der kalten Jahreszeit entgegenzuwirken, bietet sich gerade jetzt die Gelegenheit, alle handwerklichen Aufgaben zu erledigen, die für die Wintermonate prädestiniert sind. Ferdinand Seulen, Geschäftsführer der Online-Plattform blauarbeit.de, verrät, welche Arbeiten erledigt werden sollten, um die kalten Monate so richtig produktiv zu nutzen.

 

Den Garten noch vor Frosteinbruch winterfest machen

Vorbereitung ist das A und O. Auch der Garten will winterfest gemacht werden, denn der Rasen hat daraufhin mehrere Monate unberührte Zeit vor sich. Zeit, die man nutzen kann. Zuallererst muss der Rasen mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt werden. Bei der Düngerwahl ist es besonders wichtig, dass auf einen hohen Kaliumanteil geachtet wird, da das Kalium die Pflanzenzellen frostresistent und widerstandsfähiger macht. Bevor die Temperaturen zu tief absinken, sollte das Gras gemäht werden, da sich der Frost sonst auf den Grashalmen ablegt und dazu führt, dass sie abbrechen. Der Rasen sollte jedoch auf nicht weniger als fünf Zentimeter geschnitten werden, da der Boden ansonsten einen Teil seines natürlichen Schutzes verliert und der Frost leichter zu den Wurzeln vordringen kann.

Gartenpflege
Rasenpflege: Wann Rasen düngen?

Wann Sie Ihren Rasen düngen sollten, verraten wir in dieser kleinen Übersicht

 

Bäumchen, wechsle dich

Der Winter bietet perfekte Voraussetzungen für das Fällen von Bäumen. Die Äste sind ohne Blätter sehr viel leichter, was die Prozedur enorm vereinfacht. Und einen ganz klaren Vorteil hat die Tätigkeit – man kommt ins Schwitzen, sodass die kalten Temperaturen dem Körper nichts mehr anhaben können. Ab März ist diese Tätigkeit übrigens, zum Schutz von brütenden Vögeln, nicht mehr erlaubt. Also ran an die Axt!

Gartenpflege Baum schneiden
Baum schneiden

Sowohl junge als auch betagte Obstbäume brauchen jährlich Pflege und einen ordentlich Obstbaumschnitt

 

Ein neuer Bodenbelag

Die Beheizung der Wohnräume und ein einheitliches Raumklima in den kalten Wintermonaten kann man sich zum Vorteil machen, um neue Bodenbeläge zu verlegen. Die ausgeglichene Temperatur sorgt dafür, dass der Unterboden vor dem Verlegen schnell trocknet und somit Zeit gespart werden kann. Insbesondere Bodenbeläge aus Holz sollten im Winter verlegt werden, da dieses Material sich sehr empfindlich gegenüber Temperaturschwankungen verhält. Problemen, die aus der Zusammenziehung oder Ausdehnung des Bodenbelages resultieren, wird somit vorgebeugt. Und auch bei Teppichböden kann man die warmen Räume gut nutzen, da das Klebematerial schnell und einheitlich trocknen kann.

Heizung
Fußbodenheizung verlegen

Es gibt viele Gründe eine Fußbodenheizung zu verlegen – wir zeigen, wie's geht

 

Ein neuer Anstrich

Eine Aufgabe, die sich für die Wintermonate anbietet und ebenfalls mit einem einheitlichen Raumklima leichter zu gestalten ist – Wände streichen. Durch die direkte Wärme dehnen die Wände sich aus und erleichtern so das Auftragen der Wandfarbe. Es besteht kein Risiko, dass sich später Risse an den Wänden bilden und die Farbe haftet zusätzlich besser. Gute Laune-Tipp: Um sich den fehlenden Sonnenschein in die eigenen vier Wände zu holen, einfach mal zu hellen und strahlenden Farben greifen.

Tapezieren
Tapezieren & streichen

Wie Sie tapezieren und die Wand streichen, erklären wir auf 65 Seiten im Heimwerken kompakt

 

Bühne frei für Detailarbeiten

Der Winter bietet die perfekte Gelegenheit, alle aufwendigen Arbeiten im Haus zu verrichten, für die der Sommer einfach viel zu schade ist. Zum Beispiel die Sanierung des Badezimmers mit akkurat gelegten Fliesen. Oder die nicht ganz intakte Stufe auf der Treppe, die schon seit langer Zeit nach einer Reparatur ruft. Jetzt ist die Zeit gekommen, um sich all diesen Aufgaben zu widmen. Zusätzliches Plus: Die komplette Unabhängigkeit von Temperatur und Tageslicht.

Quelle: blauarbeit.de ist eine Plattform, die dabei hilft, für alle anfallenden Arbeiten des täglichen Lebens kostenfrei den passenden Handwerker oder Dienstleister zu finden.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.