Mustertapete grau Papiertapete mit Muster

Aus überwiegend nachwachsenden Rohstoffen hergestellt, sind Papiertapeten umweltfreundlich und diffusionsoffen (gut fürs Raumklima!). Wir zeigen die Verarbeitung einer Mustertapete in Grau. Unsere ausgewählte Mustertapete ist waschbeständig und gut lichtbeständig.

Checkliste Werkzeug

Die gemusterten Bahnen können mit geradem Ansatz in gleicher Höhe nebeneinander geklebt werden. Je nach Muster ist es besser, die Tapete nur an einer Wand anzubringen oder gegebenenfalls als Highlight in den Ecken des Raumes. Zu großflächig angebracht, bringt sie ansonsten Unruhe in den Raum. Gefällt Ihnen das Endergebnis irgendwann nicht mehr, ist das auch kein Problem: Die Tapete ist später bei Bedarf überstreichbar.

 

Graue Mustertapete verarbeiten

Eine Papiertapete mit Muster zu verarbeiten, ist natürlich ein wenig komplizierter als eine weiße Vliestapete zu tapezieren. Dennoch ist es auch für einen Laien keine schwere Aufgabe. Beachten Sie, dass Papiertapeten nach dem Einkleistern eine Einwirkzeit von etwa 5 bis 10 Minuten benötigen, bevor Sie an die Wand gebracht werden können.

Mustertapete grau
Foto: sidm / CK, DW

Praxistipp: Je nach Muster kann es besser aussehen (und ist auch einfacher zu bewerkstelligen), die Fensterlaibung mit einer passenden, unifarbenen Tapete zu bekleben.

Tapezieren
Muster verändern Raumproportion

Wichtig bei der Tapeten-Auswahl: So verändern Muster Wirkung und Proportion eines Raumes

 

Vorteile und Nachteile von Papiertapete

Papiertapeten sind umweltfreundlich und diffusionsoffen. Sie regulieren die Feuchtigkeit im Raum und sind atmungsaktiv. Zudem sind sie vergleichsweise günstig. Nachteilig ist, dass sie meist leichter entflammbar sind als vergleichbare Vliestapeten sowie eine gewisse Einweichzeit benötigen, was sie in der Verarbeitung mühseliger macht als Vliestapeten.

Einfach
25 - 100 €
Unter 1 Tag
1

Quelle: selbst ist der Mann 12 / 2013

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.