Kräutersalz selber machen

Ein deftiges Steak darf auf keiner Grillparty fehlen, doch für ein köstliches Geschmackserlebnis sorgen erst die richtigen Kräuter. Wir erkären Ihnen, wie Sie Kräutersalz selber machen.

Ein Stück Fleisch auf den Grill werfen, schafft jeder, doch das macht natürlich keinen Grillmeister aus: Wer seine Gäste mit einfachen Mitteln überzeugen möchte, sollte auf den Einsatz von Grillkäutern und Marinaden setzen. Sie verleihen Fleisch und Gemüse vom Grill eine ganz individuelle Geschmacksnote, besonders wenn sie aus dem eigenen Garten geerntet werden.

Mit fünf einfachen Rezepten können Sie außerdem Ihre gewünschte Grillmarinade selber machen und dem Fleisch so eine ganz besondere Note verpassen – auch hier kann das selbstgemachte Kräutersalz eingesetzt werden.

Auch für das Verfeinern von besonderen Beilagen zum Grillen eignen sich Kräutersalze hervorragend. Um den Geschmack von gegrillten Maiskolben zu verstärken, können diese nicht nur mit Butter beträufelt, sondern auch mit Kräutersalz bestreut werden:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Wir verraten Ihnen, welche Kräuter für ein besonderes Geschmackserlebnis sorgen und wie Sie daraus ein Kräutersalz selber machen.

 

Kräutersalz selber machen: 3 Kräuter

Viele Kräuter eignen sich, um aus ihnen Kräutersalz herzustellen, doch dies sind die drei absoluten Klassiker:

  1. Rosmarin eignet sich hervorragend für eine Marinade. Sein Aroma erinnert ein wenig an Eukalyptus. Das Kraut benötigt einen sonnigen Standort und einen durchlässigen, nährstoffreichen Boden.
  2. Thymian bevorzugt die gleichen Anbaubedingungen wie Rosmarin. Seine Blättchen können ganz unterschiedliche Aromen entfalten von herb-würzig bis zum zarten Zitronenaroma.
  3. Oregano passt mit seinem intensiven, leicht bitteren Geschmack aromatisch vor allem zum Lammfleisch. Im Gegensatz zu Rosmarin und Thymian bevorzugt eher einen nährstoffarmen und leicht kalkhaltigen Boden.

Gartengestaltung
Kräuter anpflanzen

Gießen, düngen, schneiden: Üppig wachsende Kräuter sind der Dank für gute Pflege

 

Kräutersalz selber machen

Aromatische Vielfalt versprechen natürlich auch Salbei, Bohnenkraut oder Majoran. Um die Kräuter länger verwenden zu können, können Sie sie trocknen oder aus Ihnen ein Kräutersalz selber machen. Das aromatische Salz schmeckt wunderbar zu Fleisch, Fisch, Gemüse oder Salat und eignet sich perfekt als Mitbringsel für die nächste Grillparty:

  1. Kräuter waschen, trocknen, Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken.
  2. Kräuter im Verhältnis 1:1 mit dem Salz vermischen.
  3. Das Salz mit den Kräutern in ein Glas füllen und beschriften.
Kräutersalz selber machen

Foto: Blumen – 1000 gute Gründe

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.