Homeoffice einrichten Die besten Einrichtungstipps fürs Homeoffice

Plötzlich ist es geschehen: Das Coronavirus ist hier und jeder, der kann, wird langsam aber sicher ins Homeoffice geschickt. Bei den Bedingungen zu Hause ist das aber oft gar nicht so einfach. Wir geben daher die besten DIY-Einrichtungstipps fürs Homeoffice.

Homeoffice
Foto: opolja / iStock
Inhalt
  1. Homeoffice einrichten: Kosten
  2. Homeoffice einrichten: Kleine Wohnung
  3. Homeoffice einrichten: Deko-Ideen

Ganz gleich, ob Sie vorher schon die Möglichkeit auf Homeoffice hatten oder jetzt zum ersten Mal von zu Hause arbeiten müssen und dürfen – gleich mehrere Wochen Heimarbeit, stellen jeden von uns vor unerwartete Herausforderungen. Während wir zwar nichts gegen gelangweilte Kinder, nervige Nachbarn oder schlechte WLAN-Verbindungen machen können, können wir Ihnen doch dabei helfen, Ihr Homeoffice einzurichten. Schließlich möchte niemand gerne wochenlang am unbequemen Wohnzimmertisch arbeiten. Wir haben daher die schönsten Einrichtungsideen fürs Homeoffice einmal für Sie zusammengefasst.

 

Homeoffice einrichten: Kosten

Die Basis eines jeden guten Homeoffice bildet der Schreibtisch. Während Sie für einen ergonomischen Schreibtischstuhl leider nicht drumherum kommen, ein wenig Geld in die Hand zu nehmen, ergibt es allgmein Sinn, beim Homeoffice einrichten auf die Kosten zu achten. Um diese zu senken, können Sie sich einen schönen Schreibtisch selber bauen. Mit unseren Anleitungen geht das spielend leicht. Praktisch: So bauen Sie sich nicht nur kostengünstig einen schönen Arbeitsplatz, sondern haben noch gleich ein Projekt, mit dem die restliche Quarantäne-Zeit schneller umgeht.

Möbel selber bauen
Schreibtisch auf Rollen

Der Schreibtisch auf Rollen lässt sich entlang des Drempelregals verschieben

 

Homeoffice einrichten: Kleine Wohnung

Haben Sie wenig Platz? Das ist für die meisten Menschen der Hauptgrund, sich kein dauerhaftes Homeoffice einzurichten. Das heißt jedoch nicht, dass es unmöglich ist, ein Homeoffice in einer kleinen Wohnung zu organisieren. Schließlich gibt es mehr Möglichkeiten, als einfach einen riesigen Schreibtisch zu kaufen. Insbesondere bei wenig Platz im Homeoffice macht es Sinn, sich einen maßgeschneiderten Schreibtisch selber zu bauen. Wie wäre es denn etwa mit einem Schreibtisch, der sich einklappen lässt oder auf Rollen verschoben werden kann? Auch ein einfacher Wandsekretär kann eine gute Ergänzung für das Homeoffice sein. Wer ansonsten nur am Küchentisch Platz hat, kann so auch für kurze Zeit im Stehen arbeiten und dabei gleichzeitig seinen Rücken schonen:

Möbel selber bauen
Büromöbel selber bauen

Sie können in Eigenregie Ihre Büromöbel selber bauen oder individuell erweitern

 

Homeoffice einrichten: Deko-Ideen

Auch wer seine Arbeit zu 99 % am PC oder Laptop verrichten kann, freut sich doch über ein wenig hübsche Deko und Zubehör im Homeoffice. Mit einem praktischen Utensilo sind zum Beispiel sämtliche Utensilien am Schreibtisch bestens organisiert. Ein selbst bemalter Stifteköcher bringt hingegen Freude ins Homeoffice:

Praxistipp: Lassen Sie den Stifteköcher doch von Ihren Kindern gestalten, dann sind diese in der Zeit ebenfalls beschäftigt und Sie können sich in Ruhe der Arbeit im Homeoffice widmen.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.