Holz patinieren Deko-Sterne für den Garten basteln

Aus neu mach alt: Mit den selbstgemachten Roststernen zaubern Sie stilvolle Gartendekoration in Ihren Blumentopf. Für den gewünschten Rost-Look müssen Sie nicht zwei Jahre warten sondern einfach das Holz patinieren.

Denken wir an Rost, gilt unser erster Gedanke dem etwas in die Jahre gekommenen Dekoteil in unserem Garten, das die beste Zeit schon hinter sich hat. Doch mit dem Vintage-Trend wurde auch die Rostoptik wieder salonfähig. Besonders was die Gartendekoration angeht, sind mit Dekofiguren im Edelrostdesign besteckte Sträucher oder Beete voll im Trend. Das Tolle an der Sache: Der Look lässt sich einfach ausprobieren – ganz ohne sich dabei in Unkosten zu stürzen oder gar zu warten, bis der Rost von allein entsteht.

Gartenhäuser & Carport
Shabby-Chic-Blumentopf

Einfache Blumentöpfe sehen meist langweilig aus – nicht so unser Exemplar im Shabby-Chic-Look

Im Internet werden Sie schnell fündig: Es gibt sowohl Spray-Lacke als auch Oxidations-Sets um Holz zu patinieren. Mit diesen können Sie ein altes Dekostück aus dem Keller oder wie hier selbst gebaute Beetstecker mit dem Rostlook aufhübschen. Generell können Sie den Rosteffekt auf unterschiedlichen Oberflächen wie wie Holz, Metall, Gips oder Keramik ausprobieren. Nur Kunststoff eignet sich laut Hersteller leider nicht, da die Farben nicht gut haften.

Checkliste Werkzeug
  • Klebeband
  • Pinsel
  • Stichsäge

Wer – wie wir – Holz patinieren möchte, kann die Rostoptik mittels Oxidationsmittel-Set schaffen. Für saugende Untergründe benötigen wir zusätzlich ein Grundiermittel (Firnis).
Tipp: Da Rost jedes Mal verschieden wirken kann, sollten Sie probeweise alles einmal testen, um ungefähr abschätzen zu können, wie viel Farbe Sie auftragen müssen, um den gewünschten Rosteffekt zu erhalten. Wir haben es im Beispiel bei einem Anstrich mit dem Oxidationsmittel belassen. Möchten Sie aber eine stärkere Rostoptik, können Sie den Vorgang beliebig oft wiederholen und so eine stärkere Patinierung des Holzes erreichen. Wichtig dabei ist nur, jeden der Anstriche gut antrocknen zu lassen, also mindestens eine Stunde. Zum Abschluss kann der Firnis nochmals verwendet werden. Dieser schützt den fertig gerosteten Gegenstand vor Witterung und kann nach 48 Stunden Trocknungszeit aufgetragen werden.

Einfach
25 - 100 €
Unter 1 Tag
1

Quelle: selbst ist der Mann 1 / 2017

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.