Herbstkrokusse pflanzen Für blühende Beete im Herbst müssen Sie jetzt handeln!

Krokusse blühen als bienenfreundliche Pflanzen nicht nur im Frühjahr, sondern verschönern auch im Herbst Ihren Garten, wenn Sie rechtzeitig die Herbstkrokusse pflanzen!

Herbstzeitlose

Krokusse können sowohl im Rasen als auch im Beet gepflanzt werden. Auch für Blumenkästen und -schalen sind sie geeignet. Was beachtet werden muss, wenn Sie Krokusse in einen Balkonkasten pflanzen möchten, erfahren Sie im Video:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Damit die Pflanze Ihrem Garten fröhliche Farben verleihen kann, müssen Sie sie bestenfalls Anfang August bis spätestens Anfang September pflanzen. Bereits sechs Wochen später, also von September bis Oktober, verschönert der Herbstkrokus so Ihren Garten.

Möchten Sie den Herbstkrokus einpflanzen, stecken Sie mit einem Spaten ein Rasenstück ab und klappen es um. Anschließend muss der Boden gelockert werden, bevor die kleinen Zwiebeln in größeren Gruppen sieben bis zehn cm tief in die Erde gedrückt werden. Die Rasenplacken werden dann nur noch zurückgeklappt. – Fertig!

Praktisch: Da der Herbstkrokus sehr pflegeleicht ist, muss er nicht gewässert werden.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.