Hartschaumplatten

Durch Blähmittel aufgeschäumte, druckbelastbare Kunststoffe für die Wärme- und Schalldämmung. Man unterscheidet EPS (expandiertes Polystyrol, z.B.

Styropor), XPS (extrudiertes Polystyrol, z.B. zur außendämmung gegen Erdreich) und PUR (Polyurethan, z.B. aufsparrendämmung). Häufig mit Stufenfalzausbildung zur Vermeidung von Wärmebrücken.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.