Handy reinigen Smartphone richtig reinigen und desinfizieren

Nicht ganz sauber – laut einer US-amerikanischen Studie tummeln sich auf unseren Smartphones bis zu 400 Mal so viele Keime wie auf einem Toilettensitz. Die gute Nachricht: so schnell und einfach wie es dreckig wird, lässt sich das Handy auch wieder reinigen!

Handy reinigen
Bakterienschleuder Handy: am besten wird Schmutz mit einem weichen Mikrofasertuch entfernt. Foto: iStock/ Dgwildlife
Inhalt
  1. Womit kann man das Handy reinigen?
  2. Smartphone reinigen – Schritt für Schritt
  3. Smartphone sauber halten – Tipps & Tricks

Nach Angaben des TÜV Rheinland vernachlässigt eine Mehrzahl der Deutschen die Reinigung Ihrer Handys: Nur 25% reinigen das eigene Gerät regelmäßig und bewusst, während ein Achtel der Deutschen das Smartphone nie sauber macht oder desinfiziert. In Folge der COVID-19-Pandemie hat sich das Bewusstsein für Sauberkeit und Hygiene jedoch immens geschärft – auch in Hinblick auf die Handy-Reinigung. Wie und womit Sie Ihr Smartphone schnell und einfach von Schmutz, Viren, Bakterien & Co. befreien können, erfahren Sie hier.

 

Womit kann man das Handy reinigen?

Bei der regelmäßigen Reinigung Ihres Smartphones, sollten Sie unbedingt auf scharfe Reinigungsmittel und aggressive Scheuermittel verzichten. Diese beschädigen die fettabweisende Oberfläche auf Ihrem Handy-Display und können zu dauerhaften Beschädigungen führen. Das heißt: auch alkohol- und seifenhaltige Mittel wie Glasreiniger sind Tabu! Eine gute Alternative bei hartnäckigen Verschmutzungen sind spezielle Smartphone- und Display-Reiniger, die sowohl online als auch im Fachhandel erhältlich sind. Zur täglichen Handy-Hygiene reicht in der Regel aber die schnelle Reinigung mit einem Mikrofasertuch.

Smart Home
Riss im Handy-Display reparieren

Smartphones und Tablets sind mit mikroskopisch kleinen elektronischen Bauteilen bestückt, jeder Millimeter Platz im Inneren der immer flacher...

Ebenfalls Teil des 1x1 beim Handy reinigen: den groben Schmutz aus Anschlüssen und Buchsen entfernen. Verzichten Sie dabei möglichst auf Wasser und nutzen Sie stattdessen zum Beispiel Wattestäbchen und Zahnstocher oder eine sogenannte antibakterielle Reinigungsmasse. Diese lässt sich wie Knete verformen, um sowohl das Handy-Display als auch Kopfhörer- und Ladebuchsen zu säubern.

Tipp: Für unterwegs setzen mittlerweile immer mehr Menschen auf selbsthaftende Mini-Display-Cleaner, die sich an der Rückseite Ihres Smartphones befestigen lassen und somit stets einsatzbereit sind. 

Smartphone reinigen von SARS-CoV-2

Die Händedesinfektoin ist seit Ausbruch der Corona-Pandemie zur Selbstverständlichkeit geworden, aber am Handy sammeln sich auch viele Bakterien und Viren, wie Studien belegen. Klar, wenn man im Supermakrt alle möglichen Waren anfasst und dann an der Kasse das Handy zückt (um zu bezahlen oder die Treuepunkte-Karte auslesen zu lassen), überträgt man alle Keime aufs Smartphone – mehr als sich auf öffentlichen Toiletten finden!

 

Wer ein sauberes Smartphone haben will, sollte ein sauberes Tuch und 90 Prozent Isopropylalkohol (aus der Apotheke) nutzen, um das Corona-Virus und anderen Schmutz zu beseitigen. Das ist der beste Schutz vor einer Covid-Erkrankung und schont das Handy mehr als andere aggressive Reinnigungsmittel!

 

Smartphone reinigen – Schritt für Schritt

Bevor Sie Ihr Smartphone reinigen, sollten Sie das Gerät ausschalten, die Schutzhülle und andere Accessoires entfernen und es von jeglicher Stromquelle trennen. Idealerweise lassen Sie es vor der gründlichen Reinigung kurz auskühlen. 

1. Handy-Display reinigen und desinfizieren 

Um Flecken und Fingerabdrücke aber auch Bakterien, Viren & Co. von Ihrem Handy-Display zu entfernen, reicht im Normalfall ein Mikrofasertuch aus. Feuchten Sie dieses leicht mit warmem Wasser (wenn möglich destilliert) oder speziellem Smartphone-Desinfektionsmittel an und beseitigen Sie den Schmutz in kreisenden Bewegungen. Achtung: Sprühen Sie die Flüssigkeit niemals direkt auf das Smartphone-Display. Zwar gelten die meisten Geräte heutzutage als wasserdicht, bei Flüssigkeit im Inneren des Handys sind Schäden jedoch keine Seltenheit. 

2. Kopfhörer- und Ladebuchse von Staub und Schmutz befreien

Schmutz in den Öffnungen des Handys führt häufig zu einer eingeschränkten Funktionsfähigkeit, zum Beispiel durch einen Wackelkontakt. Zur Reinigung der nur schwer erreichbaren Buchsen und Anschlüsse des Smartphones bieten sich Wattestäbchen und Zahnstocher an. Fahren Sie mit dem Holzspieß vorsichtig durch die Öffnungen und ziehen Sie den Schmutz heraus. Entfernen Sie anschließend jegliche Reste mit einem Wattestäbchen. 

Smart Home
Handy-Gehäuse und Kamera reinigen

Eigentlich ist gar nichts defekt – die Kamera kann jedoch aufgrund eingedrungenen Staubs praktisch nicht mehr genutzt werden. Auch hier sind...

3. Handyhülle säubern 

Das saubere Handy in eine dreckige Handyhülle zu stecken, macht natürlich keinen Sinn. Deshalb sollten Sie auch Ihre Schutzhülle regelmäßig reinigen. Bis auf einige Ausnahmen wie Holz- oder Leder-Hüllen lassen sich die meisten Materialien ganz einfach mit einem feuchten Tuch und etwas Spülmittel auf Hochglanz bringen. Silikon-Hüllen kann man sogar waschen – einfach bei 30° mit in die Waschmaschine legen. Um vergilbte Hüllen sauber zu machen, können Sie eine Paste aus Backpulver und Wasser anrühren, die Schutzhülle damit einreiben und das Ganze etwa eine Stunde einwirken lassen. Spülen Sie die Reste danach gründlich mit lauwarmem Wasser ab.

 

Smartphone sauber halten – Tipps & Tricks

Denken Sie in Zukunft an eine schnelle, tägliche Reinigung mit einem Mikrofasertuch oder einem Mini-Display-Cleaner. Damit Sie aber nicht ständig jedes Teil Ihres Gerätes in mühevoller Kleinarbeit putzen müssen, können Sie sich die folgenden Tipps & Tricks zu Herzen nehmen:

  • Waschen Sie regelmäßig Ihre Hände!
  • Benutzen Sie Ihr Handy nicht auf (öffentlichen) Toiletten oder beim Essen!
  • Verwenden und wechseln Sie regelmäßig Display-Schutzfolien!
  • Legen Sie sich spezielle Staubschutz-Stöpsel für die Smartphone-Öffnungen zu!

Praxistipp: Nicht nur Handys benötigen regelmäßig eine Reinigung. Unsere Kollegen von Liebenswert zeigen Ihnen, wie Sie auch Tastaturen und Bildschirme reinigen >>

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.