Grundwissen Gartengeräte

Zubehör für Gartengeräte erhält die Funktion und Leistungsfähigkeit der Werkzeuge. Oft erweitert Zubehör auch den Funktionsumfang der Gartenwerkzeuge. Unser achtseitiges Grundwissen Gartengeräte gibt Tipps, wie Sie Ihre Gartenwerkzeuge einsatzfähig halten.

Grundwissen Gartengeräte
 

Diese Themen erwarten Sie:

  • Rasentrimmer warten
  • Tipp: Verschleißteile nachkaufen
  • Sensen schleifen
  • Säbelsägen pflegen
  • Motorsäge: Kettenwechsel
  • Arbeitsschutzkleidung

Wenn der Rasenmäher ein ungleichmäßiges Schnittbild liefert oder der Trimmer nicht mehr schneidet, sind meist die schneidenden Teile verschlissen oder defekt. Alle Markenhersteller bieten für ihre Geräte exakt passendes Zubehör an – oft sogar in verschiedenen Qualitätsund Preiskategorien. Dabei kann man Geld sparen, wenn man etwas mehr Aufwand bei der Montage in Kauf nimmt. Beispiel Fadentrimmer: Es sind sowohl fertig konfektionierte Spulen als auch loser Faden verfügbar. Wer den Faden selbst auf die alte Spule wickelt, spart Geld – und schont nebenbei auch Ressourcen, weil weniger Müll anfällt.

Gartenpflege
GW Gartenwerkzeug

Mit dem richtigen Gartenwerkzeug kommt Schwung in die Pflege des eigenen Grüns

 

Gartengeräte pflegen & warten

Umfang: 8 Seiten
0,99€

Auch die richtige Wartung und Pflege verlängert das Leben Ihrer Gartengeräte. Aber nicht nur motorbetriebene Gartenmaschinen brauchen Ihre Zuwendung – auch Gartenwerkzeug, das lediglich über eine Stiel verfügt (wie Harke, Spaten oder Rechen) honoriert eine regelmäßige Werkzeugpflege. Gerade die Holzstiele und Stahlblätter der Gartenstielgeräte verlangen hier Beachtung, damit die Gartengeräte viele Jahre zuverlässig arbeiten. Mehr Tipps zur Wartung und Pflege Ihrer Gartenwerkzeuge finden Sie in unserem Grundwissen Gartengeräte.

Quelle: selbst ist der Mann 6 / 2014

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.