DIN-Normen für Wiegen

Das Europäische Kommitee für Normung hat – neben anderen zum Thema Wiege – die folgenden technischen Details festgelegt:

    DIN-Normen für Wiegen
    • Wiegen sind laut Norm Betten nur für Kinder, die noch nicht selbst sitzen, knien oder sich hochziehen können.
    • Das verwendete Holz und die anderen Werkstoffe müssen frei von Fäulnis und Insektenbefall sein.
    • Alle von einem auf der Matratze sitzenden Kind erreichbaren Oberflächen müssen nach der Europäischen Norm 71-3 speichel- und schweißfest sein.
    • Die zum Transport oder Verstauen demontierbaren Teile dürfen nicht mit Schrauben montiert werden, die der endgültigen Befestigung dienen, z. B. mit selbstschneidenden.
    • Das Schwingsystem einer Wiege muss arretierbar sein. Das Schaukeln darf nicht elektrisch oder mechanisch hervorgerufen werden.
    • Die Öffnungen im Bettboden dürfen maximal 24 mm Durchmesser haben.

    Auch die Gebrauchsanleitung einer Wiege unterliegt Normen. So gelten auch für unser Modell die folgenden Hinweise:

    • Die Wiege sollte nur auf einer horizontalen Fläche aufgestellt werden.
    • Kleine Kinder dürfen nicht unbeaufsichtigt in der Nähe der Wiege spielen.
    • Liegt das Kind unbeaufsichtigt in der Wiege, muss sie in der festen Stellung gesichert sein.
    • Die Wiege darf nur vollständig und unbeschädigt benutzt werden.

    Diese Hinweise enthält die Europäischen Norm (EN) 1130-1 Krippen und Wiegen für den Wohnbereich, die für 30,60 Euro beim DIN Deutsches Institut für Normung e. V., Burggrafenstraße 6, 10787 Berlin, www.din.de, erhältlich ist.

    Quelle: selbst ist der Mann

    Beliebte Inhalte & Beiträge
    Mehr zum Thema
    Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.