X
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

DIN-Normen für Wiegen

Das Europäische Kommitee für Normung hat – neben anderen zum Thema Wiege – die folgenden technischen Details festgelegt:

DIN-Normen für Wiegen
  • Wiegen sind laut Norm Betten nur für Kinder, die noch nicht selbst sitzen, knien oder sich hochziehen können.
  • Das verwendete Holz und die anderen Werkstoffe müssen frei von Fäulnis und Insektenbefall sein.
  • Alle von einem auf der Matratze sitzenden Kind erreichbaren Oberflächen müssen nach der Europäischen Norm 71-3 speichel- und schweißfest sein.
  • Die zum Transport oder Verstauen demontierbaren Teile dürfen nicht mit Schrauben montiert werden, die der endgültigen Befestigung dienen, z. B. mit selbstschneidenden.
  • Das Schwingsystem einer Wiege muss arretierbar sein. Das Schaukeln darf nicht elektrisch oder mechanisch hervorgerufen werden.
  • Die Öffnungen im Bettboden dürfen maximal 24 mm Durchmesser haben.

Auch die Gebrauchsanleitung einer Wiege unterliegt Normen. So gelten auch für unser Modell die folgenden Hinweise:

  • Die Wiege sollte nur auf einer horizontalen Fläche aufgestellt werden.
  • Kleine Kinder dürfen nicht unbeaufsichtigt in der Nähe der Wiege spielen.
  • Liegt das Kind unbeaufsichtigt in der Wiege, muss sie in der festen Stellung gesichert sein.
  • Die Wiege darf nur vollständig und unbeschädigt benutzt werden.

Diese Hinweise enthält die Europäischen Norm (EN) 1130-1 Krippen und Wiegen für den Wohnbereich, die für 30,60 Euro beim DIN Deutsches Institut für Normung e. V., Burggrafenstraße 6, 10787 Berlin, www.din.de, erhältlich ist.

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.