Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    FINGERWEGVONDENHEISSKLEBEPISTOLENVONPARKSIDE!!!

    Ich habe die Schnauze voll!Heute ist mir die 4.(VIERTE)Heissklebepistole *durchgebrannt.Sie lag ca 5 Minuten auf der Ladestation und ist dann durchgebrannt.Bei den 3 Vorgängern war es ähnlich.

    NIEWIEDERPARKSIDE WERKZEUGVONLIDL!!!



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    @Peter Rausch sagte in Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?:

    FINGERWEGVONDENHEISSKLEBEPISTOLENVONPARKSIDE!!!

    Ich habe die Schnauze voll!Heute ist mir die 4.(VIERTE)Heissklebepistole *durchgebrannt.Sie lag ca 5 Minuten auf der Ladestation und ist dann durchgebrannt.Bei den 3 Vorgängern war es ähnlich.

    NIEWIEDERPARKSIDE WERKZEUGVONLIDL!!!

    Glückwunsch, manch einer Brauch auch gern mal 4 Versuche um zu Merken, das "Werkzeug" von Lidl kein Werkzeug für die Ewigkeit ist.... ;)



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    Hallo!

    Also ich hatte mal einen Elektro-Tacker von Pakside der gut funtionierte.Da er aber auch mit sehr lange sonst unübliche lange 24mm Tackerklammern und Nägel arbeitete konnte die sehr schwer im Internet-Angebot mit diesen langen Klammern finden.Nur bei einer Hersteller Tacker Firma stieß ich dabei auf so lange Klammern und Nägel und das war die Firma ,,EINHELL".Also machte ich mich mal im Internet durch einiges recherchieren schlau und bekam heraus das die Tacker von Einhell und Parside identisch waren also die Gleichen nur mit anderer Farbe und auch die Tackerklammern und Nägel sind die Gleichen.Ob das bei den anderen Wekzeugen von Pakside auch so ist das sie auch alle mit von Einhell sind das kann ich leider nicht beurteilen,aber stark anzunehmen ist das schon,das diese beiden Namen immer vom gleichen Hersteller sind.Hergestellt wird das sowieso alles meistens in China oder in sonst einen anderen asiatischen billig Hersteller Land.



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    Ich denke mal für Leute die einmal im Jahr ein Loch in Wand bohren wollen, dürfte der Lidl oder Aldi Kram schon Ok sein.

    Wobei die Sachen von Aldi schon etwas besser sind



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    moin

    ich habe den Test gelesen über den Prakside Kompressor Model: PD FP500B2 und ihn mir bestellt. Arbeite jetzt schon ca.2Jahre damit und er entspricht dem Testergebniß (Preis-Leistungsverhältniß Sehrgut). Jeder kocht nur mit Wasser und ALLE Hersteller arbeiten

    nach dem Gewinnprinziep (anders wäre auch dumm).

    Punkt 1. ist doch immer, wie oft brauche ich das Werkzeug? Berufsmäßig tägl 5-10Std.?

    oder Hobby 1-2mal die Woche für 4Std? Damit erklärt sich schon die Frage von selbst was

    gut FÜRMICH ist oder nicht.



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    ich habe nur wenige Erfahrungen mit Erfahrungen Lidls Parkside Werkezugen. Werkzeuge die man oft braucht müssen gut sein.



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    Sieht wohl so aus als hätten viele verschiedenen Erfahrungen mit den Lidl Werkzeugen gemacht. Ich habe mir bis jetzt noch keine Werkzeuge bei Lidl gekauft und werde das auch nicht tun. Habe mir mal ein paar Werkzeuge bei einem anderen Discounter (müsste Aldi gewesen sein, bin mir nicht mehr ganz sicher) und hatte nicht wirklich lange daran Freude. Seitdem lass ich die Finger von Discounterwerkzeugen. Bei einem Werkzeugkauf versuche ich, auf die Prüfsiegel zu achten. Selbstverständlich muss man immer überlegen, wie oft das Werkzeug im Einsatz ist. Wenn es nur sehr selten ist, kann man durchaus auch mal billig Werkzeug kaufen denke ich.



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    @Bert81 sagte in Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?:

    .... Wenn es nur sehr selten ist, kann man durchaus auch mal billig Werkzeug kaufen denke ich.

    Irrtum! Man kann sehr wohl mit schlechtem Werkzeug schon beim ersten mal sowohl das Werkzeug (z.B. Schraubendreher / Bit) als auch das zu bearbeitende Material (z.B. Schraube) zerstören. Was ist daran "preiswert"? Billig ja. :(

    Und jetzt, bitte, bitte, lasst endlich diesen Thread ruhen!!! Beerdigen wir ihn. Es wird immer welche geben, die so oder so handeln. Wer billig kaufen will, soll es tun. Ich handel jedenfalls nach dem Motto: Besser wenige, aber gute (teure) Werkzeuge, als viele schlechte (sprich billige) Werkzeuge. :)



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    @old-man sagte in Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?:

    Und jetzt, bitte, bitte, lasst endlich diesen Thread ruhen!!! Beerdigen wir ihn. Es wird immer welche geben, die so oder so handeln.

    Hallo Old-man,
    da sprichst du mir wirklich aus der Seele: zu diesem Thema gibt es definitiv NICHTS NEUES mehr zu sagen.
    Gruß Andi



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    @Andi64 sagte in Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?:

    @old-man sagte in Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?:

    Und jetzt, bitte, bitte, lasst endlich diesen Thread ruhen!!! Beerdigen wir ihn. Es wird immer welche geben, die so oder so handeln.
    Hallo Old-man, da sprichst du mir wirklich aus der Seele: zu diesem Thema gibt es definitiv NICHTS NEUES mehr zu sagen. Gruß Andi

    Ach ich finde es inzwischen ganz amüsant. Hier wird teilweise eine hirnlose Scheiße geschrieben, dass die Schwarte kracht ;-)



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    Ich habe nicht alles gelesen, da mir das Niveau irgendwann zu sehr gesunken war. Als gelernter Schlosser, kann ich dem "selbstständigen Schreinermeister" nur zustimmen, dass man auf der Arbeit besser auf Qualitätsprodukte setzt, da diese einem das tägliche Arbeiten erleichtern, das Ergebnis (je nach Bediener) besser wird und man natürlich auch ein Stück weit "sicherer" arbeiten kann (Ein Spruch eines Kochs: Mit einem scharfen Messer hat sich noch niemand geschnitten. Erklärung: EIn scharfes Messer geht von alleine durch das zu schneidene und der kraftaufwand der für die meisten Unfälle verantwortlich ist bleibt aus --> eine alte Weisheit).

    Für den Laien zu Hause, der 5 mal im Jahr in eine Rigipsplatte ein Loch bohrt, weil er ein Bild oder Schrank aufhängen möchte oder hin und wieder mal ein Möbelstück zusammenabut, reicht ein "günstigerer" Schrauber auf jeden Fall aus.

    Ich arbeite in der Werkstatt eines deutschen Premiumautomobilherstellers. Ich habe unzählige Hazet, Gedore, Würth etc Werkzeuge kaputt bekommen. Sogar beim ersten benutzen. Das ist kein Zeichen von minderer Qualität, sondern lediglich ganz normaler Ausschuß. Ähnlich bei unseren Automobilen und Nutzfahrzeugen. Bedenkt man die enorme Stückzahl die produziert wurde und die tatsächlichen Reklamationen und Ausfälle, liegt der Prozentsatz bei Marken und Billigherstellern sicher im gleichen Bereich. Bei Werkzeugen genauso wie bei (in diesem Beispiel benutzen) Automobilen und Nutzfahrzeugen. Ebenso habe ich des Öfteren Mängel an Reifen von teueren Markenherstellern festgestellt, aber auch Billigreifen gehabt, bei denen ich staunen musste wie gut die eigentlich sind.

    Weiterhin sollten wir uns einmal vor Augen halten, wie sehr die Qualität von Waren (fast) jeglicher Art abgenommen hat. Jeder kennt bestimmt den guten alten Grundig Tricolor...bei meinem Vater läuft der immernoch, wurde ein paar mal repariert (für meist pauschal 10 DM oder jetzt meist 10€). Ich spare mir jetzt die Beispiele Waschmaschine, HiFi-Verstärker, Rasenmäher, Gartenpumpe, Kühlschränke.... Auch wenn neue Geräte sparsmer sind, reichen sie in der Qualität nicht an die Alten ran. Bei Klamotten ähnlich. Wenn ich nicht zugelegt hätte könnte ich immer noch die 501 aus meiner Jugend tragen, die neuen Markenjeans sind bei heute geringerer Belastung nach 1,5 Jahren futsch.

    Von Lebensmitteln will ich garnicht erst anfangen......

    Wenn jemand günstiges Werkzeug kaufen will, sollte man dies respektieren und ihn nicht dafür "runtermachen", sondern eher Tipps geben auf was er achten sollte.

    Ich selbst kann zu günstigen Werkzeugen sagen, dass ich bisher keine großen Probleme mit günstigen Werkzeugen von Aldi oder Lidl hatte. Sicherlich ist hin und wieder mal eins früher als gedacht kaputt gegangen als gewünscht, das ist mir aber auch bei Markenwerkzeug passiert.

    Ich benutze immernoch einen fast 10 Jahre alte Lidl Winkelschleifer, den ich natürlich auch nicht geschont habe, weil er ja "nur"von Lidl ist und billig war

    Weiterhin 2 Exenterschleifer (ca 10 und 6 Jahre alt), allerdings nur für Holz und Lack, hält auch super, nur die Absaugung ist wohl eher Deko....

    Ich muss allerding dabei sagen, dass ich diese nur gekauft habe, weil ich die damals für max 30€ gekauft hatte, wenns teuerer gewesen wäre, hätte ich sicherlich auch zum Markenprodukt gegriffen.



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    Ist denn der Tread nicht zu schließen??? :cry: (s. #88) Außerdem verwechselst Du "günstig" mit "billig"! Ob etwas "teuer" oder "billig" ist, kannst Du sofort entscheiden. "Günstig" erst hinterher! ;) ....und nun, bitte, bitte, macht Schluß! Es wurde schon alles gesagt! Man muss nur ALLES durchlesen und nicht sagen, "Zum Durchlesen war ich zu faul, aber hier bitte MEINE MEINUNG! Es reicht jetzt wirklich! J)



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    Nun, bei derartign Werkzeugen und Preisen gehen die Meinungen ja immer auseinander, wie der Thread zeigt.
    Aber, Bezug nehmend auf die Ausgangsfrage, hier meine 5 Cent:
    Von Parkside habe ich eine einzige Maschine. Eine großen Winkelschleifer, den ich nur für wenige Arbeiten benötigt habe; kostete meine ich um die 35EUR und war am nächsten Tag da; für die wenigen geplanten Arbeiten war mir ein Produkt von Bosch, AEG oder Flex einfach zu teuer.
    Fazit:
    Hat die Arbeiten zuverlässig erledigt, wurde dabei aber recht warm.
    Im Einzelnen waren dies: paar Steine schneiden, eine 3m lange Betonfensterbank abschneiden, Wand für einen Durchbruch anschlitzen, Geländer abschneiden.
    Für den Preis in Ordnung; Dauereinsatz oder anspruchsvollere Aufgaben keine Ahnung.
    Gruß Mr_C.



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    Habe sehr schlechte Erfahrungen gemacht,mit diesen Billigprodukten
    eignen sich ewentuell für ein Gelegenheitsbastler.

    Zwei Akku Bohrschrauber,bei beiden das Aufladegerät nach einigen Monaten .kapputt. Zwei Winkelschleifer innerhalb kurzer Zeit,alle beiden im Kohlen

    ankerbereich durchgebrannt.Von diesen Maschinen halte ich überhaupt nichts,man sollte nicht auf die Preise schauen sondern auf bekannte

    Marken wert legen.



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    Sicher ist die Frage wofür oder für welche Intensität das Werkzeug benötigt wird, zu stellen. Ich habe mit Parkside durchweg gute Erfahrungen gemacht. Akkuschrauber, Stichsäge, Tauchsäge und Winkelschleifer erlebe ich für den Gebrauch in Haus und Werkstatt durchweg als tauglich und robust. Im übrigen habe ich Zweifel ob die Platzhirsche am Markt mit ihren Marken auf asiatisches Interieur verzichten. Dieses ist im übrigen auch nicht grundsätzlich Müll! :)



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    Auch wenn es alt ist, so kann ich sagen, dass das meiste Geld in der Enzwicklung steckt und nicht im fertigen Produkt. Die Gewinnmargen sind gelinde gesagt teilweise bei den Produkten unverschämt hoch. Wer immer noch glaubt deutsche Wertarbeit existiert, dem kann ich nicht helfen. Deutschland verfügt gar nicht über seltene Erden oder so vielen Rohstoffen, dass der markt damit gesättigt werden kann und so müsste man hohe Importkosten in Kauf nehmen. Das jedoch spart man sich und lässt elektronische Bauteile gleich vor Ort zusammenbauen, weil damit Transport der Rohstoffe wegfällt und die hohen Personal- und Produktionskosten.

    Man darf nicht vergessen, in asiatischen Ländern liegt der Stundenlohn bei mickrigen Centbeträgen. Selbst wenn das Werk in deutscher Hand ist und man humanere Löhne zahlt, sind das immer noch vielleicht um die 1,20€ max. Das was also das Produkt teuer macht ist der Name und die Entwicklung des Produktes (Design, Technik). Sonst aber ist das Innenleben bei allen Herstellern sehr ähnlich und kommt eben nicht aus Deutschland. MIt ein paar Features mehr und bessere Absicherungen oder höherwertigere Motoren, Kondensatoren, Dioden trallala kann der Preis nach oben geschraubt werden, aber trotzdem muss jedes Gerät der strengen deutschen Norm entsprechen und TÜV geprüft und für den deutschen Markt gebaut werden. Daher ist es bei den meisten Geräten völlig egal ob teuer oder günstig, solange es dem eigenen Geschmack und den entsprechendem Verwendungszweck entspricht. Skil und Bosch zB sind aus einem Hause, Discounter labeln auch meist selbst nur um auf Markenware und können nur deshalb so "billig" sein, weil sie eben deutlich höhere Abnahmezahlen haben. Sie kaufen also in viel größeren Mengen ein und kriegen dafür deutlich bessere Preise vom Hersteller.

    Ein weiterer Weg ist es Lizenzen auf die Konstruktions- und Schaltpläne vom Hersteller zu kaufen und dann genau das gleiche Gerät eben unter der Eigenmarke produzieren zu lassen 1:1 oder mit geringen Abstrichen, wie oben erwähnt.

    Ich sag es mal so, wäre es totaler Schrott, gäbe es keine Garantie darauf und dürfte es nicht auf dem deutschen Markt verkauft werden. Viel Spaß beim Geld ausgeben, meine Parkside-Flotte reicht genau dafür wofür sie auch angepriesen wird, nämlich für den normalen Heimwerkerbedarf (1-3mal im Jahr) und nicht fürs Gewerbe oder regelmäßige Hobbybasteln.Und hier sind diese Geräte unschlagbar im Preis-/Leistungsverhältnis. Wer es absolut präzise mag und nur einmal im Leben kaufen will, der muss dann eben zu gewerblichen Gerätschaften und deutlich tiefer in die Taschen greifen, denn dafür sind keine als Heimwerkerbedarf ausgezeichneten Geräte geeignet. Grüne Bosch (Heimwerkerqualität, wie auch Parkside und andere "Billigmarken") blaue Bosch (Handwerker bzw. gewerblicher Bedarf).



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ? Hallo Zusammen

    Manche der Bewertungen entsprechen absolut nicht der Realität.

    Ein Beispiel: Parkside Heissluftföhn für laues Geld seit drei Jahren absolut in Ordnung bei häufiger Benutzung.

    Beispiel 2. P.S.-Akkuschrauber vergleichbar mit Bosch (blau) nur wesentlich günstiger, aber funktioniert seit zwei Jahren perfekt.

    Es ist alles eine Frage der Nutzung, denn jeder muß für sich entscheiden was der Schwerpunkt für ein Werzeug od. Maschine ist und dabei nicht vergessen

    der Preis setzt sich aus (-minus) Produkt - Mwst- Prodktionskosten-Gewinnspanne und der gute Rest ist dann Dein Kaufopjekt.

    So mein Fazit, Parksidewerkzeuge unter der Berücksichtigung der Einsatzgebiete ist doch mehr als zufriedenstellend.

    Ps. ich wollte so eine kleine Parkside-Bohrmaschine einmal das Genick brechen J) ( 25mm lange Holzschrauben ) in einer Dachkonstruktion verarbeitet.

    Ergebniss: mußte das Ding nach kurzer Zeit mit Lederhandschuhen anfassen da das Gehäuse so heiss wurde das ich es nicht mehr halten konnte, kaputt? ne nach Abkühlung lief das Ding als wäre nichts gewesen ;) .



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    Finde auch es kommt immer auf die Nutzung an. Wenn man daheim ab und zu mal was reparieren will, sind auch günstige Werkzeuge vom Discounter gar nicht so schlecht. Bei regelmäßigem Einsatz sind dann aber schon hochwertige Werkzeuge aus dem Fachhandel zu empfehlen.



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    @old-man sagte in Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?:

    Ist denn der Tread nicht zu schließen???
    Doch, ganz sicher, aber erst nachdem ihre unglaublich wertvolle, wichtige und weltverbessernde "MEINE MEINUNG" auch noch hier hingeschmiert wurde. Wer "treads" nicht mag, der kann ja einfach weiterziehen und woanders weiterlesen, oder, Opi?!^^



  • Re: Erfahrungen Lidls Parkside Werkezuge ?
    Na, Arno, Du hast ja ein Jahr gebraucht, um Dich zu meiner Stellungnahme zu äußern! J) Wenn Du Dich hier im Forum umschaust, wirst Du feststellen, dass ich zu der "Kernmannschaft" gehöre, die seit Jahren versuchen, anderen mit unseren Erfahrungen zu helfen. Sehe mir bitte nach, dass mir hin und wieder die Hutschnur hochgeht, wenn in einem Uralt-Thread Fragen gestellt oder Meinungen geäußert werden, die VORHER schon alle behandelt wurden! ;) Ich erwarte nicht mehr und nicht weniger, als das User, die sich für ein Thema interessieren, sich die Mühe machen und den KOMPLETTEN Thread durchlesen. Wenn sie dann feststellen, dass sie immer noch Fragen haben, habe ich gegen weitere Fragen überhaupt nichts. So, ehe Du nun wieder sofort in die Tasten haust, mache Dir die Mühe, dass, was ich vorstehend beschrieben habe, zu "verdauen". :)



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.