Welcher Steinbohrer ist gut?



  • Hallo,
    ich bin ein noch junger und unerfahrener Heimwerker und wollte mich auf diesem Wege erkundigen, welcher Bohrer sich gut für Wände eignet.
    Ich habe mir ein Set von Lux gekauft, bin mir aber nicht sicher ob ich es behalten soll. Bei einem Test von Holz- und Metallbohrer Ihrer Zeitschrift habe ich gelesen, dass farbig gekennzeichnete Bohrspitzen eine schlechte Verarbeitung überdecken sollen. Ist das hier auch der Fall? Der Überzug sieht "golden" aus und ist nicht gleichmäßig aufgetragen.
    Ich habe es schonmal mit sehr günstigen Bohrern von Budget aus dem Praktiker versucht, dieser ist mir allerdings in der Mitte durchgebrochen!
    Vielen Dank & mit freundlichem Heimwerkergruß
    Lars Radtke



  • Re: Welcher Steinbohrer ist gut?
    Steinbohrer in guter Qualität gibt es durchaus auch von Lux. Allerdings kosten die dann auch entspechend. Für das gleiche Geld bekommst du auch Markenbohrer von renomierten Firmen wie Hawera, oder du kaufst die von den Geräteherstellern als Zubehör angebotenen Bohrer. Mit diesen solltest du auf der sicheren Seite sein, was aber nicht heißt, daß so ein Bohrer bei zu starker Belastung doch einmal kaputt geht.
    Falls deine Lux-Bohrer Profi- oder Premium-Qualität sind sollten sie eine ahnliche Qualität besitzen.



  • Re: Re: Welcher Steinbohrer ist gut?
    Sehe ich im Prinzip auch so wie Kurt. Nach unserer Erfahrung kann man den Klassifikationen des Sortimenters Lux in der Regel blind folgen. Mit "Profi" und "Profi plus" ist man gut bedient. Da Lux nicht selbst produziert, sondern sein Sortiment aus dem Angebot verschiedener Hersteller zusammenstellt, kann man davon ausgehen, daß hinter den oberen Qualitätsstufen entsprechend renommierte Produzenten stehen.
    Mit dem Zubehör von Maschinenherstellern haben wir dagegen teilweise durchwachsene Erfahrungen gemacht. Einiges war hervorragend, anderes bohrte gar nicht.
    Der Hinweis auf farbige Bohrspitzen bezog sich vor allem auf Steinbohrer. Hier werden durch roten Lack gerne ungenau eingelötete Hartmetallschneiden verdeckt. Ein "goldener" Überzug daegegen deutet eigentlich auf Titan-Nitrit hin, das die Oberfläche verbessert und die Standzeiten erhöht. Interessant wäre es, in welche der Lux-"Klassen" der Bohrersatz angeboten wurde.
    Gruß
    Hans Altmeyer



  • Re: Re: Welcher Steinbohrer ist gut?
    Sehe ich im Prinzip auch so wie Kurt. Nach unserer Erfahrung kann man den Klassifikationen des Sortimenters Lux in der Regel blind folgen. Mit "Profi" und "Profi plus" ist man gut bedient. Da Lux nicht selbst produziert, sondern sein Sortiment aus dem Angebot verschiedener Hersteller zusammenstellt, kann man davon ausgehen, daß hinter den oberen Qualitätsstufen entsprechend renommierte Produzenten stehen.
    Mit dem Zubehör von Maschinenherstellern haben wir dagegen teilweise durchwachsene Erfahrungen gemacht. Einiges war hervorragend, anderes bohrte gar nicht.
    Der Hinweis auf farbige Bohrspitzen bezog sich vor allem auf Steinbohrer. Hier werden durch roten Lack gerne ungenau eingelötete Hartmetallschneiden verdeckt. Ein "goldener" Überzug daegegen deutet eigentlich auf Titan-Nitrit hin, das die Oberfläche verbessert und die Standzeiten erhöht. Interessant wäre es, in welche der Lux-"Klassen" der Bohrersatz angeboten wurde.
    Gruß
    Hans Altmeyer



  • Re: Re: Welcher Steinbohrer ist gut?
    Hans Altmeyer schrieb

    ... Da Lux nicht selbst produziert, sondern sein
    Sortiment aus dem Angebot verschiedener Hersteller
    zusammenstellt, kann man davon ausgehen, daß hinter den oberen
    Qualitätsstufen entsprechend renommierte Produzenten stehen.
    im Prinzip schon, aber in letzter Zeit geht Lux anscheinend dazu über sein Sortiment mehr und mehr aus Fernost zu beziehen. Ob sich das bei den Bohrern auch so verhält kann ich allerdings nicht sagen.



  • Re: Re: Welcher Steinbohrer ist gut?
    Bei den von uns in Heft 2/04 getesteten Bohreren war jedenfalls alles in Ordnung - sie spielten in allen Kategorien vorne mit.
    Auch wenn Lux in Fernost einkauft, scheinen mir die Einkäufer nach wie vor sehr urteilsfähig, und auch die Qualitätskontrolle scheint zu funktionieren. Allerdings muß ich dazu sagen, daß ich für meinen persönlichen Bedarf grundsätzlich nichts mehr aus der "Basic"-Reihe kaufe. Was sich da abspielt, habe ich also nicht so direkt im Blick.
    Gruß, Hans



  • Re: Re: Welcher Steinbohrer ist gut?
    Ich bedanke mich für eure rege Beteiligung!
    Das Set besteht aus 11 HSS-Metallbohrern, 4 HM-Steinbohrern und 4 CV-Holzbohrern und ist von der "Profi"-Reihe.
    Dann kann es ja jetzt losgehen!
    Vielen Dank nochmal!!!
    Lars



  • In der aktuellen Ausgabe haben wir wieder mal Steinbohrer mit SDS-Aufnahme getestet. Alle Ergebnisse gibt es im aktuellen sidm Heft oder hier als Download >>



  • habe bis heute keinen guten gefunden



  • Hallo,

    warum benutzt du denn Holz- und Metallbohrer für Mauerwerk?
    Die Bezeichnungen leiten sich vom Einsatzzweck ab und die Bohrer sind jeweils anders beschaffen (Spitze, Schliff, Material).
    Ich vermute mal, dass du mit einem Bohrersatz für Mauerwerk, der aus einem guten Stahl gefertigt ist und der von Profis, die die beruflich einsetzen, hergenommen wird, lange Spaß hast. Und dann ist es auch egal, ob Altbauwand oder Neubau-Stahlbeton.


4
10
8781

Log in to reply
 

Looks like your connection to selbst-Community was lost, please wait while we try to reconnect.