Holz härten



  • Hallo
    Ich weiß absolut nicht, ob dieses Thema hier hereinpasst, aber ich habe auch keine Ahnung an wen man sich dabei wenden kann. Wie härtet man einen Holzstab?
    Feuer (Hitze), Harze, Wasser, Öle ?
    Was brauche ich, und wie funktioniert es?
    Danke für eure Antworten!
    Grüße... Stefan



  • Re: Holz härten
    Hallo Stefan,
    was willst Du mit dem Stab machen? Holz kann man im eigentlichen Sinne nicht härten - vielleicht meinst Du etwas anderes?
    Gruß
    Peter Baruschke



  • Re: Re: Holz härten
    doch, 'ne gewissen Haertung gab's wohl schon seit der Steinzeit Speerspitzen wurden durch ankohlen haerter. Was dabei genau passierte? Keine Ahnung
    http//www.die-dunkle-dimension.de/p-w1132.htm
    1.1.3.2.1. Der Speer
    Der Speer (engl. Javelin oder Spear, franz. Javelot oder Lance, lat. Pilum oder Spiculum, germanisch Ger) ist eine der frühesten Waffen der Menschheitsgeschichte, und er läßt sich schon in der Steinzeit finden. Die ersten Speere aus dem Paläolithikum vor etwa 500.000 Jahren waren einfach nur hölzerne Stäbe oder Stöcke, die am Ende angespitzt waren. Als man das Feuer entdeckt hatte und beherrschen konnte, wurden die Spitzen durch Verkohlen gehärtet.



  • Re: Holz härten
    hey baruschke, wenn du keine ahnung davon hast, dann halt dich da raus.
    mit deinem unwissen, dass du einbringst störst du nur!
    leider habe ich selber die frage wie genau und bin daher auf diesen thread gestoßen, doch es ist sehr wohl möglich, holz durch feuer zu härten. wie das am besten geht such ich selber.
    @ stefan: viel glück noch bei der suche 🙂



  • Re: Holz härten
    [quote="Bolle"zew]wenn du keine ahnung davon hast, dann halt dich da raus.[/quotezew]
    Hier rumpöbeln, aber selbst nicht merken, dass man auf ein mehr als 5 Jahre altes Posting antwortet. Wie dämlich kann man denn noch sein?
    [quotezew]doch es ist sehr wohl möglich, holz durch feuer zu härten wie das am besten geht such ich selber.[/quotezew]
    Ja, mach mal. Vielleicht kommst du dann auch drauf, dass Holz durch Feuer nicht härter, sondern nur spröder und starrer wird, weil die flexibilisierenden Bestandteile herausbrennen oder ganz erstarren. Wirklich härten könnte man es nur durch Verfahren wie das Aufbringen von Öl, das ins Holz zieht und darin kristallisiert. Aber bis du das bei Google gefunden hast, kannst du das Holz auch gleich verkieseln lassen - das macht auch härter, dauert bloß länger ...



  • Re: Holz härten
    Eine Ergänzung zu einem uralten Beitrag:
    Verkieselung könnte tatsächlich eine Methode sein, um Holz zu verfestigen (härten ist dabei wohl unangemessen). Es gibt von dem Hersteller Hasit den Holzschutzgrund Hasil (ohne biochemische/fungizide Bestandteile), der auf dem Prinzip der Verkieselung basieren soll. Wir haben das Mittel einmal in der Redaktion ausprobiert. Die Holzoberfläche wird tatsächlich härter: Während sich Fichtenholz vor der Behandlung praktisch mit dem Daumennagel schnitzen ließ, war es nach der Behandlung an der Oberfläche deutlich fester. Was genau im Holz passiert kann ich dabei nicht nachvollziehen, sondern nur den subjektiven Eindruck wiedergeben. Durch Tauchen könnte das Material auch tief ins Holz einziehen. Allerdings ist Hasil nicht ganz billig und ob es für die gewünschten Zwecke geeignet ist, kann ich nicht sagen.
    Gruß,
    Gereon



  • Re: Holz härten
    Der Tread hier ist schon ziemlich alt aber da er der einzige war, den ich bei meiner Suche gefunden habe...
    Also statt Härten würde ich es mal mit Stabilisieren versuchen!
    Beim Holz stabilisieren wird das Holz in Öl oder einen dünnflüssigen Epoxid-Harz oder einen andern dafür geeigneten Werkstoff gegeben und durch Vakuum-Druckverfahren in das Holz verbracht.
    Bei Epo-Harz wird das Holz natürtich härter als bei Leinöl...



  • Re: Holz härten
    Das hat ja auch jeder zuhause und kann es "selbst" machen.
    Das find ich immer total bekn.... solche Kommentare



  • Re: Holz härten
     bin zufällig hier auf der seite gelandet..holz kann man sehr gut aushärten indem man holzleim zur hälfte mit wasser mischt und das holz damit streicht..wärend des bearbeiten des holzes streiche ich es täglich lasse es über nacht einziehen und arbeite am nächsten tag daran weiter..bin ich mit der skulptur fertig ist sie immer stark ausgehärtet..zum schluß kann mann das holz versiegeln ..produkte gibt da sehr viele in baumärkten..ich persönlich nehme am liebsten bootslack..MFG..steve



  • Re: Holz härten
    Das ist wahrscheinlich eine tolle Idee!

    Wenn er sein Holz 2003 nicht richtig aushärten konnte, ist es jetzt eh vergammelt J)



  • Re: Holz härten
    RICHTIG, Spinne!!!!!!!!!!! J)



  • Re: Holz härten
    Holz kann man durchaus härten mit Feuer aber ich weiß nicht genau wie 😐



  • Re: Holz härten
    Oh Mann! 🎉



  • Re: Holz härten
    Ich frag mich echt was solche Kommentare sollen, glaubt ihr das sind die einzigen die nach Holzhärtungsmöglichkeiten suchen? Ich suche das seit heute, Googlste wird dir dieser Thread als erste angezeigt.

    Also danke Steve-66, werd ich wahrscheinlich demnächst probieren.

    @Spinne: Auch nicht ausgehärtetes Holz kann schonmal länger als 10 jahre halten, oder man nimmt einfach neues...!!!



  • Re: Holz härten
    Da da der nun mittlerweile 10 Jahre ältere Postersteller ja nun nicht gerade mit Informationen geprotzt hat wofür, wieso und wesshalb usw., ist es Recht schwer ihm da richtig zu helfen, bzw. alternativen anzubieten.

    Steves Lösung ist nicht für jedermann geeignet.

    Bei seiner Methode wird das Holz nur verstärkt.

    Das geht mit Glasfaser und Epoxi im Sandwichverfahren genauso, ist aber nicht für alles und jeden verwendbar.

    Und gerade wenn dieser Thread als erstes gezeigt wird sollte es doch auch in Ihrem Interesse sein, dass man hier vielleicht qualifiziertere Antworten postet als : DAS GEHT! Weiß aber nicht wie.  😐

    Das hilft Ihnen und anderen wenig.

    PS: Wenn Sie Ihre Frage mit ein wenig Hintergrundwissen hier einstellen möchten oder vielleicht sogar mit Foto versehen bin ich mir sicher, dass wir Ihnen hier weiterhelfen können.



  • Re: Holz härten
    alles klar:

    das hier ist der weltweit begehrteste "holzhärte-tipp" von der googelette.

    wenn irgendein erdenbürger eine probante vorgehensweise gefunden hat, die auch ein heimwerker mit heimwerkermitteln durchführen kann,

    DANN BITTE HIER POSTEN!</u>

    schöne grüße - auch von allen ratlosen,



  • Re: Holz härten
    Holz wird durch verkohlen in Feuer härter!

    Auch, wenn manche das hier bestreiten mögen.

    Wen's noch juckt:

    http://www.dgzfp.de/Portals/24/IZ/PDF/Jugend forscht/Langfassung Nordrhein-Westfalen 2007.pdf

     

    http://www.archaeoforum.de/viewtopic.php?t=2352



  • Re: Holz härten
    Hallo,

    interessant, was in 9 Jahren aus einer Frage wird :).

    Ich würde die Frage gerne um meine Belange ergänzen. Ich habe aktuell einen Holztisch mit einer Fichte-Platte (7,5 cm dick) gebaut, der in Kürze eingeölt werden soll. Gibt es da etwas besseres um die Oberfläche gegen Druck härter zu machen? Oder gibt es da unterschiedlich geeignete Öle?



  • Re: Holz härten
    Ich würde da an Deiner Stelle eine Platte aus härterem Holz drauf machen.

    Fichte gehört ja nicht gerade dazu...



  • Re: Holz härten
    Da hier seit 2003 ohnehin immer wieder was gepostet wird geb ich auchmal meinen Senf dazu.

    Holz kann man durchaus durch das Erhitzen härten, "verkohlen" würde ich es zu dem Zweck aber nicht unbedingt. Wenn man Holz jedoch vorsichtig über z.B. einem Lagerfeuer erhitzt und darauf achtet das es eben nicht verkohlt, sondern nur sehr heiß wird klappt das wunderbar. Durch die Hitze verändert sich die Zellstrucktur im Holz (ich vermute mal die Zellen platzen aufgrund der Hitze einfach) und das Holz wird deutlich härter. Diese Variante kenne ich aber nicht um Tischplatten o.Ä. zu härten, normaler weise kommt sie zum Härten von Speer- oder Pfeilspitzen (Berreich ultraleicht-Trekking und Survival) zum Einsatz. 

    Mfg!


8
24
16349

Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.