Einschubdecke dämmen



  • Guten Morgen,
    Ich saniere bei mir zuhause gerade ein Zimmer im Erdgeschoss. Dort war ein Trockenbaudecke montiert welche ich gerade herunterhole, da diese sehr instabil und schwingend ausgeführt worden ist. Denn wenn die Nachbarn oben gehen hört man so ein Singen Vibrieren von der Lattung.
    Mein Plan ist es diese durch eine Freitragende Schallschutzdecke zu ersetzen, ich bin mir bewusst das niemand garantieren kann das diese eine verbesserung bringt.

    Bei der Einschubdecke ist ja zwischen den Sparren ein Hohlraum wo keine Schlacke (oder andere Füllmaterial) ist. Ist es sinnvoll die Räume gleich mit Steinwolle (lose oder am Stück) zu dämmen oder mit einem Schaum zu füllen?

    Vielen dank für euere Hilfe



  • Hallo, Hohlräume vorab aufzufüllen, ist durchaus sinnvoll. Es sollten aber Dämmmatten aus Mineralwolle oder Naturfasern sein, Hartschaumplatten bringen nicht viel gegen Schall. Ansonsten findet man in dem Schallschutz-Beitrag noch Infos.


2
2
100

Log in to reply
 

Looks like your connection to selbst-Community was lost, please wait while we try to reconnect.